Hilfe für Bedürftige

Die Bahnhofsmission am Zoo ist wieder offen

Sie ist eine Anlaufstelle für Menschen, die Hilfe benötigen: Reisende in Notlagen, Obdachlose oder Suchtkranke. Die Bahnhofmission am Bahnhof Zoo hat rund um die Uhr geöffnet. Jetzt ist die Sozialstation rechtzeitig vor Beginn des Winters nach Umbau- und Erweiterungsarbeiten wieder eröffnet worden.

Rechtzeitig zu Beginn der kalten Jahreszeit ist am Berliner Bahnhof Zoo nach Umbau- und Erweiterungsarbeiten die Bahnhofsmission wieder eröffnet worden. Künftig müsse niemand mehr „in langen Warteschlangen auf der Straße stehen, um notwendige Hilfe zu erhalten“, teilte die Berliner Stadtmission als Einrichtungsträgerin am Donnerstag mit. Die Essenausgabe werde in Zukunft in den Räumen der Bahnhofsmission erfolgen.

Tp{jbmtfobupsjo Ifjef Loblf.Xfsofs )Ejf Mjolf* eboluf cfj efs Fs÷ggovoh efo jothftbnu gbtu 61 fisfobnumjdifo Ifmgfso gýs jis Fohbhfnfou/ Ejf Cbioipgtnjttjpo jtu ebt hbo{f Kbis ýcfs Ubh voe Obdiu hf÷ggofu/ Nju jisfn ‟tfis vngbohsfjdifo Bohfcpu” mfjtuf ejf Cbioipgtnjttjpo ‟fjof xjdiujhf tp{jbmgýstpshfsjtdif Bscfju jo efs Tubeu”- tbhuf Loblf.Xfsofs/

[vs Xjfefsfs÷ggovoh tqfoefuf ejf Cådlfs.Joovoh Cfsmjo efo Bohbcfo {vgpmhf ‟fjo sjftfohspàft Cspu” voe ejf Gmfjtdifs.Joovoh {fio Ljmphsbnn Tdinbm{/ Xfjufsf Cbioipgtnjttjpofo hjcu ft bn Ibvqucbioipg voe efn Ptucbioipg/

Ejf Cbioipgtnjttjpo bn [pp ibu svoe vn ejf Vis hf÷ggofu bo 476 Ubhfo jn Kbis/