Mitte

Brandenburger Tor bei Demonstration beschmiert

Die Proteste gegen die Flüchtlingspolitik setzen sich fort. Unbekannte haben dabei am Mittwoch während einer Demonstration in Mitte auch das Brandenburger Tor beschmiert. Die Polizei ermittelt.

Foto: Steffen Pletl

Unbekannte haben am Mittwoch mit schwarzer Farbe das Brandenburger Tor beschmiert.

Wie die Polizei mitteilte, hätten die Täter den zwei Meter breiten und 50 Zentimeter hohen Schriftzug „No Nation, no border“ (Keine Nation, keine Grenze) in einem der Durchfahrtbögen angebracht. Zu der Zeit habe auf dem Pariser Platz vor dem Wahrzeichen eine nicht angemeldete Demonstration begonnen, die sich gegen die Flüchtlingspolitik der EU richtete. Dabei seien auch Transparente mit dem gleichen Schriftzug wie die Schmiererei gezeigt worden.

Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Der Vorfall reiht sich eine ganze Reihe von Eskalation in der Flüchtlingsdebatte ein. Erst in der Nacht zu Dienstag hatte es vor einer von Flüchtlingen besetzten Schule in Kreuzberg eine Messerstecherei gegeben. Als die Polizei das Gebäude betrat, um den Täter dort zu suchen, versammelten sich Dutzende von Demonstranten vor der Schule und behinderten die Arbeit der Polizei.