Neukölln

Zugverkehr auf der U7 wegen Bauarbeiten unterbrochen

Pünktlich zum ersten Verkaufsoffenen Sonntag verkehrt die U7 nicht durchgehend. Zwar ist nur ein kleines Stück in Berlin-Neukölln gesperrt, doch das führt am Einkaufszentrum vorbei.

Wegen Bauarbeiten unterbrechen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vom Donnerstag an den Verkehr auf der U-Bahn-Linie 7 (Rathaus Spandau–Rudow). Bis zum 11. Dezember fahren zwischen den Stationen Grenzallee und Rudow in Neukölln keine Züge.

Auf dem Streckenabschnitt wird eine elektronische Zugsicherungsanlage in Betrieb genommen. Die neue Stellwerkstechnik gewährleiste eine zuverlässigere Steuerung von Weichen und Signalen, so eine BVG-Sprecherin.

Für die Zeit der Sperrung richtet die BVG einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Von den Gropius-Passagen wird zudem ein kostenfreier Shuttle zum Einkaufscenter im 15-Minuten-Takt angeboten.

Am Wochenende ist der erste verkaufsoffene Sonntag der Adventszeit. Ausgerechnet an diesem Wochenende nicht gut erreichbar zu sein, will sich das Einkaufszentrum da nicht leisten.