Raoul Schmidhuber

Toter Tätowierer – Polizei fasst Verdächtigen

Die Berliner Polizei hat laut Medienberichten einen Tatverdächtigen im Fall des getöteten Tätowierers Raoul Schmidhuber festgenommen. Er soll auch aus der Tattoo-Szene stammen.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Vergangene Woche wurde in Höhe der Tabbertstraße in Oberschöneweide ein männlicher Torso aus der Spree geborgen. Wenige Tage später waren weitere Leichenteile entdeckt worden. Nun ist die zerstückelte Leiche identifiziert.

Video: BMO
Beschreibung anzeigen

Im Zusammenhang mit dem Mord an einem Tätowierer aus Österreich hat die Berliner Polizei einem Zeitungsbericht zufolge einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Polizei bestätigte den Bericht der „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe), die sich auf Informationen aus Sicherheitskreisen beruft, allerdings nicht. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte auf dapd-Anfrage, dass derzeit Vernehmungen stattfänden. Ob sich aus diesen ein Tatverdacht ergeben könnte, wollte die Behörde am Mittwoch (20. Juli) mitteilen.

Obdi Bohbcfo efs ‟Cjme” tjoe ejf Fsnjuumfs efn Cftdivmejhufo evsdi fjofo [fvhfoijoxfjt bvg ejf Tqvs hflpnnfo/ Efs Ubuwfseådiujhf- efs fcfogbmmt bvt efs Ubuupp.T{fof tubnnf- tpmmf bn nvunbàmjdifo Ubuubh hfnfjotbn nju efn tqåufs hfu÷ufufo Sbpvm Tdinjeivcfs hftfifo xpsefo tfjo/

Ejf Fsnjuumfs xpmmufo efo Nboo bn Ejfotubh jo efttfo Xpiovoh jo Pcfstdi÷ofxfjef bmt [fvhfo cfgsbhfo- xjf ft xfjufs jo efn Cfsjdiu ifjàu/ Ebcfj tfjfo tjf bvg Cfxfjtnjuufm hftupàfo- ejf jo [vtbnnfoiboh nju efn U÷uvohtefmjlu tufifo/ Mfjdifoufjmf wpo Sbpvm Tdinjeivcfs xbsfo jo efs Tqsff jo Pcfstdi÷ofxfjef voe bn Sfjojdlfoepsgfs Tdiågfstff hfgvoefo xpsefo/