Zerstückelte Koffer-Leiche

Plakate - Polizei sucht Raoul Schmidhubers Mörder

Nachdem die Berliner Polizei mehrere Leichenteile aus der Spree und am Schäfersee geborgen hat, ist die Identität des Opfers geklärt, nicht aber die Tat. Die Polizei hängt daher an beiden Fundorten Plakate des ermordeten Raoul Schmidhuber auf und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Vergangene Woche wurde in Höhe der Tabbertstraße in Oberschöneweide ein männlicher Torso aus der Spree geborgen. Wenige Tage später waren weitere Leichenteile entdeckt worden. Nun ist die zerstückelte Leiche identifiziert.

Video: BMO
Beschreibung anzeigen

An beiden Fundorten der Leichenteile des ermordeten 31-jährigen Raoul Schmidhuber hängt die Polizei heute Plakate auf, in denen die Bevölkerung um Mithilfe gebeten wird. Die Aktion beginnt um 10 Uhr 30 an der Treskowbrücke in Oberschöneweide und am Schäfersee in Reinickendorf.

Die 8. Mordkommission bittet um Mithilfe und hat folgende Fragen:

- Wer kann sachdienliche Angaben zur Tat oder Täter machen?

- Wer kannte Raoul SCHMIDHUBER und kann Angaben zu seinen Lebensgewohnheiten und persönlichem Umfeld machen?

- Wer hat Anfang vergangener Woche Beobachtungen an den genannten Auffindeorten gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt die 8. Mordkommission, LKA 118, in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer: 030 / 4664 - 911 801 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.