Steuerserie 2014

Berechnen Sie Ihre Steuerersparnis

Wer sich ans Ausfüllen der Steuererklärung macht, will gern vor der Entscheidung des Finanzamts wissen, wie viel Geld er zurückbekommt. Das Finanzministerium bietet im Internet einen entsprechenden Rechner an.

Foto: Armin Weigel / picture alliance / dpa

Die Abrechnung mit dem Finanzamt lohnt sich. Im Schnitt erhalten Arbeitnehmer 886 Euro vom Staat zurück. Bei der Abrechnung für das Jahr 2013 müssen sich Steuerzahler allerdings auf einige Neuerungen einstellen. So ist die farbige Lohnsteuerkarte aus Pappe endgültig Geschichte. Jetzt sind Informationen wie Lohnsteuerklasse, Religionszugehörigkeit oder Freibeträge unter der Steuer-Identifikationsnummer in einer Zentraldatei beim Bundeszentralamt für Steuern gespeichert. Daher sollten Steuerzahler die hinterlegten Informationen prüfen und Freibeträge neu beantragen.

>> Zum Steuerrechner des Bundesfinanzministeriums

Unterm Strich erhalten Steuerzahler 2013 netto einige Euro mehr, weil die Regierung den Grundfreibetrag auf 8130 Euro angehoben hat. Über höhere Freibeträge können sich all diejenigen freuen, die sich ehrenamtlich oder als Übungsleiter in gemeinnützigen Organisationen engagieren. Die Regierung hat die Freibeträge für Übungsleiter und Ehrenamt angehoben.

Wenn Sie schon vorab wissen wollen, wie viel das Finanzamt wohl erstattet, lohnt sich ein Blick auf den Steuerrechner des Bundesfinanzministeriums.