Metasuche

So durchforsten Sie 100 Hotelportale auf einmal

| Lesedauer: 2 Minuten
Michael Hegenauer

Foto: picture-alliance / Bildagentur H / picture-alliance

"Swoodoo", die Metasuchmaschine aus München, findet nicht nur günstige Flugpreise. Jetzt macht das Start-up-Unternehmen den nächsten Schritt und überträgt sein Geschäftsmodell auf den Hotelmarkt. Die Macher sind sich sicher, dass der Reisende pro Hotelbuchung reichlich Geld sparen kann.

Warum in unzähligen Portalen stöbern, wenn eine Metasuchmaschine die Arbeit abnehmen kann? „ swoodoo.com “ war bislang bekannt für sekundenschnelle Flugsuche im Internet, für einen Preisvergleich von mehr als 700 Fluggesellschaften und 100 Online-Reisebüros.

Jetzt überträgt Swoodoo die Geschäftsidee auf den Hotelmarkt und vergleicht für den Reisenden die Hotelpreise aller wichtigen Anbieter, darunter beispielsweise HRS , booking.com , Hotels.com und Expedia .

„Im Hotelbereich sind Preisunterschiede für dasselbe Hotel bei verschiedenen Anbietern oft sehr hoch“, so Swoodoo-CEO Dr. Christian Saller. „In Einzelfällen differieren die Preise für dasselbe Zimmer im selben Hotel im identischen Buchungszeitraum um bis zu 70 Prozent." Saller ist sich sicher, dass Reisende durch die Anwendung einer Metasuchmaschine durchschnittlich mehr als 30 Prozent pro Buchung sparen können.

Doch der User bekommt nicht nur die besten Preise für seinen Wunschtermin angezeigt, auch Hotelbewertungen aller wichtigen Portale werden auf einen Blick eingeblendet. „Gäste-Bewertungen sind für die meisten Internetnutzer extrem wichtig bei der Buchungsentscheidung", so Christian Saller.


Neben Suchkriterien wie Preis, Kategorie und Lage gibt es auch einen Filter „Geeignet für“, bei dem auf Knopfdruck die Hotels für Geschäftsreisende, Design-Liebhaber, Tierhalter, Partygänger, große Gruppen oder Gourmets ermittelt werden. Auch wer bestimmte Ansprüche an die Hotel- oder Zimmerausstattung stellt (etwa Wellness, Parkhaus oder Highspeed-Internet) kann noch gezielter suchen lassen.

Die bei den Ticketpreisen einzigartige Möglichkeit, auch große Zeiträume nach günstigen Flügen zu durchforsten (bei der "Powersuche" sind ganze Monate oder gar Jahre abfragbar) ist derzeit bei der Hotelzimmersuche noch nicht eingebaut – soll aber, so der Swoodoo-Chef, im nächsten Schritt erfolgen.

Und das 2006 in München gestartete Online-Reiseportal mit mittlerweile 20 Mitarbeitern hat weitere Pläne: Auch die Preise für Pauschalreisen will man auf Swoodoo-typische Weise durchforsten und damit für den User transparenter machen. So sollen bereits im ersten Halbjahr des kommenden Jahr Last-Minuteanbieter wie L'Tur und lastminute.de, kleinere Spezialanbieter und auch alle großen Veranstalter, wie etwa TUI oder Thomas Cook, in die Suche einbezogen werden. Die vergleichende Suche nach dem besten Angebot für "1 Wo. Mallorca, ÜN/F, 3 Sterne, Flug ab/bis Deutschland" kann dann beginnen.

Und auch der Vergleich zwischen Pauschalangeboten und individuell zusammengestellten Reisen (Dynamic Packaging) erhält eine neue, komfortable Transparenz. Individuelle Tips oder gar Beratung darf man bei derartigen Portalen allerdings nicht erwarten, doch der Preis heiligt die Mittel.