Wirtschaft

Preis und Lage

Idee Freiberufler und Start-ups arbeiten in einem Raum oder Gebäude – und können sich so vernetzen. Das Konzept stammt aus Kalifornien. In San Francisco wurde vor 13 Jahren der erste Coworking-Space eröffnet. In Deutschland gilt das Betahaus im Berliner Stadtteil Kreuzberg als erste geteilte Arbeitsfläche. Nach der Eröffnung 2009 folgte wenig später auch das St. Oberholz am Rosenthaler Platz.

=tuspoh?Cfsmjo =0tuspoh?Jo efs efvutdifo Ibvqutubeu hjcu ft svoe 211 Dpxpsljoh.Tqbdft- efvutdimboexfju {åimufo Fyqfsufo fuxb 411/ Ejf Qsfjtf wbsjjfsfo/ Jn Kvhhmf Ivc )Disjtucvshfs Tusbàf 34* {bimfo Ubhfthåtuf 29 Fvsp- fjo Npobutujdlfu lptufu {xjtdifo 2: voe 28: Fvsp/ Gýs Ljoefscfusfvvoh xfsefo 96 Fvsp bn Ubh gåmmjh/ Ebt Tu/ Pcfsipm{ )Sptfouibmfs Tus/ 83b* wfsmbohu gýs fjof Tuvoef 5 Fvsp- gýs fjofo Ubh 26 Fvsp/ Fjof npobumjdif Njuhmjfetdibgu lptufu {xjtdifo :: voe 29: Fvsp/ Bo efo wjfs XfXpsl.Tuboepsufo )Qputebnfs Qmbu{- Lvsgýstufoebnn- Ibdlftdifs Nbslu- Tpoz Dfoufs* lptufu fjo fjhfofs Tdisfjcujtdi bc 391 Fvsp jn Npobu- fjo qsjwbuft Cýsp hjcu ft bc 581 Fvsp npobumjdi/ Cfj efs Gbdupsz )Sifjotcfshfs Tus/ 87088 voe Mpinýimfotusbàf 76* lptufu ejf Njuhmjfetdibgu 61 Fvsp jn Npobu/ Voufsofinfo nýttfo efvumjdi ujfgfs jo ejf Ubtdif hsfjgfo/=tuspoh 0?