Software-Panne

Fehler sorgt für leere Konten bei Targobank-Kunden

Vielen Targobank-Kunden wird ein falscher Kontostand angezeigt – teils Minusbeträge trotz Deckung. Auf Facebook beruhigt die Bank.

Eine Software-Panne macht Targobank-Kunden derzeit zu schaffen.

Eine Software-Panne macht Targobank-Kunden derzeit zu schaffen.

Foto: imago stock&people

Düsseldorf.  Technische Probleme haben am Mittwoch für Unruhe bei Kunden der Targobank gesorgt. Wie ein Banksprecher berichtete, wurden infolge von Wartungsarbeiten teilweise Kontostände falsch angezeigt. So sei einigen Kunden unter anderem sogar ein Minusbetrag angezeigt worden – trotz gedecktem Konto.

Zudem habe die technische Panne „in Einzelfällen“ sogar Fehlbuchungen ausgelöst, so der Sprecher weiter. Wie viele der vier Millionen Kunden der Bank von den Problemen betroffen waren, konnte er nicht sagen. Die Fehler sollen jedoch bereits in der Nacht korrigiert werden. Dies geschehe automatisch. „Der Kunde selbst muss nicht aktiv werden“, sagte der Sprecher.

Targobank-Kunden beschweren sich auf Facebook

Wie „Spiegel Online“ berichtet, sei kein Geld abhanden gekommen. Kunden werde lediglich ein falscher Kontostand angezeigt, sagte ein Sprecher. Unter einem entsprechendem Facebook-Beitrag der Targobank beschweren sich einige Kunden unter anderem darüber, dass sie die Miete nicht bezahlen hätten können.

Die Bank kündigte an, für entstandene Kosten aufkommen zu wollen. Das Institut ist nicht das erste Geldinstitut, dass mit einer derartigen IT-Panne für Schlagzeilen sorgt. Bereits im Juni und September machten Kunden der Deutschen Bank ähnliche Erfahrungen. (bekö/dpa)