Onlinehändler

Amazon plant offenbar einen eigenen Musik-Streamingdienst

Konkurrenz für Apple und Spotify: Amazon dürfte bald einen eigenen Musik-Streamingdienst anbieten. Und der soll deutlich günster sein.

Amazons Musik-Streamingdienst soll nur auf der firmeneigenen Lautsprecherkonsole Echo zu nutzen sein – aber die ist in Deutschland nicht verfügbar.

Amazons Musik-Streamingdienst soll nur auf der firmeneigenen Lautsprecherkonsole Echo zu nutzen sein – aber die ist in Deutschland nicht verfügbar.

Foto: Uli Deck / dpa

Bangalore.  Amazon will einem Bericht zufolge im September einen eigenen Musik-Streamingdienst anbieten. Wie das Technik-Onlinemagazin „Recode“ am Dienstag unter Berufung auf Insider meldete, soll dieser vier oder fünf Dollar im Monat kosten und auf Besitzer der intelligenten Sprach- und Lautsprecherkonsole Echo begrenzt sein.

Dem Bericht zufolge laufen allerdings die Verhandlungen mit den zuständigen Musiklabels noch. Ein Streitpunkt sei der genaue Preis. Eine Stellungnahme von Amazon lag nicht vor. Echo ist in Deutschland nicht verfügbar.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte im Juni berichtet, Amazon wolle einen eigenen Streamingdienst als Konkurrenz zu Apple und Spotify für 9,99 Dollar im Monat anbieten. Der Online-Händler bietet seinen Prime-Kunden bereits einen kostenlosen Musikdienst mit einer begrenzten Auswahl an Titeln an. Auch Alphabet ist mit Google Play auf diesem Markt vertreten. (rtr)