Lebensmittel

Mars und Iglo stoppen Belieferung von Handelskette Kaufland

Milky Way oder bestimmte Tiefkühlkost müssen Kaufland-Kunden in anderen Märkten kaufen. Iglo und Mars haben die Belieferung gestoppt.

Süßwaren des Lebensmittelkonzerns Mars und Waren von Iglo werden künftig nicht mehr bei Kaufland im regal stehen.

Süßwaren des Lebensmittelkonzerns Mars und Waren von Iglo werden künftig nicht mehr bei Kaufland im regal stehen.

Foto: © Fabrizio Bensch / Reuters / REUTERS

Berlin.  Kunden der Supermarktkette Kaufland müssen sich auf größere Veränderungen in den Lebensmittelregalen einstellen. Künftig wird es keine Produkte von Mars oder Iglo mehr geben. Der Grund: Die Handelskette konnte sich mit den beiden Lieferanten nicht über die Preise einigen. Das teilte Kaufland am Freitag mit. Zuvor hatte „WirtschaftsWoche“ darüber berichtet.

Durch die beendete Zusammenarbeit mit dem Hersteller können viele beliebte Produkte in Zukunft nicht mehr im Einkaufswagen verstaut werden. Die deutsche Tochtergesellschaft des US-Lebensmittelkonzerns Mars liefert nun keine Süßigkeiten mehr an Kaufland. Bounty, Mars, Twix, Milky Way, Snickers, Balisto oder M&M’s müssen nun in anderen Supermärkten gekauft werden.

Außerdem ist mit dem Belieferungsstopp von Iglo das gesamte Gemüse-, Fisch- und Fertiggerichte-Sortiment betroffen.

„Iglo und Kaufland konnten sich bis jetzt nicht über die strategische Ausrichtung und Ausgestaltung der weiteren Zusammenarbeit einigen“, betonte ein Iglo-Sprecher. Ähnlich äußerte sich Mars.

Preise der Hersteller werden gedrückt

Um die Preise wurde bereits in den vergangenen Jahren immer wieder hart verhandelt. Dass vor einigen Monaten jedoch auch Aldi bestimmte Marken ins Programm aufgenommen hat, machte die Verhandlungen nicht einfacher. Durch die günstigen Preise des Discounters sind auch viele Supermärkte oft gezwungen gewesen, ihre Preise zu senken. Laut „WiWo“ würden Preiserhöhungen seitens der Hersteller vom Handel kaum noch akzeptiert werden.

Kaufland ist mit 650 Filialen in Deutschland vertreten und ist genau wie Lidl eine Tochter der Schwarz-Gruppe. (jei/dpa)