Fahrdienste

Uber beschäftigt jetzt eigene Auto-Hacker

Der US-Fahrdienstvermittler Uber hat die beiden IT-Sicherheitsexperten eingestellt, die schlagzeilenträchtig einen fahrenden Jeep gehackt haben. Charlie Miller und Chris Valasek arbeiten jetzt in Ubers Technologiezentrum, in dem vor allem an Technik für selbstfahrende Autos geforscht wird. Die beiden hatten bei der Attacke auf den Jeep unter anderem das Radio gesteuert und das Gaspedal deaktivieren.