Arbeitskampf

Fluglotsen zeigen Macht der Spartengewerkschaften

Neben den Piloten und Fluglotsen haben auch Ärzte oder Lokführer machtvolle Gewerkschaften. Die großen wie Ver.di gefällt das garnicht.

Der drohende Streik der Fluglotsen bringt das Thema Spartengewerkschaften wieder auf den Tisch: Seit sich vor einem Jahrzehnt die Piloten von der Großgewerkschaft Ver.di losgesagt hatten und eigene Wege gingen, sind immer mehr Zwergengewerkschaften entstanden, die trotz ihrer geringen Größe schlagkräftig sind.

Neben den Piloten und den Fluglotsen haben es vor allem die Ärzte und die Lokführer geschafft, über ihre für die gesamte Öffentlichkeit spürbaren Streiks große Lohnerhöhungen zu erreichen. Auf eigene Faust können sie mehr aushandeln als mit den anderen Berufsgruppen in ihrem Unternehmen zusammen.

Den Großverbänden, die sonst die Tariferhöhungen branchenweit aushandeln, gefällt diese Entwicklung gar nicht. Sie befürchten eine Zersplitterung der Tariflandschaft, die ihre eigene Macht mindert und eine zunehmende Anzahl von Streiks.

Nachdem das Bundesarbeitsgericht den Grundsatz der Tarifeinheit auch noch aufweichte, schlossen sich die Bundesvereinigung deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zusammen und forderten ein neues Gesetz, dass die Handlungsfähigkeit der Zwerge eindämmt. Doch der Ver.di-Basis gefiel das nicht, weil das Gesetzesvorhaben auch eine Beschneidung ihrer Streikrechte enthielt, Ver.di verabschiedete sich aus dem Vorhaben – und DGB und BDA zogen daraufhin ihre gemeinsame Forderung zunächst zurück.

Doch ohnehin ist es unsicher, ob sich die Spartengewerkschaften in den kommenden Jahren wirklich multiplizieren werden. Laut einer Analyse des gewerkschaftseigenen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) wird das nicht der Fall sein: „Mit einer Vielzahl neuer Gewerkschaften ist auf absehbare Zeit nicht zu rechnen", heißt es dort. Denn der Aufstieg zu einer durchsetzungsfähigen Konkurrenzgewerkschaft ist hart: Es muss eine geschlossene Berufsgruppe sein, ein klar umrissenes Tarifgebiet und eine handlungsfähige Organisation mit hohem Organisationsgrad.

Die Kleinen feiern ihre Erfolge vor allem auf dem Feld der ehemaligen Staatsmonopolisten wie Bahn und Flugverkehr sowie im Gesundheitswesen. In der Privatwirtschaft sind einzelne Berufsgruppen dagegen schwerer zu organisieren.