Zucker und Fett

Nutella zu ungesund – US-Bürgerin verklagt Ferrero

Eine Frau fordert Entschädigungen für alle US-Bürger, die seit 2000 Nutella gegessen haben. Sie sei wegen des Fett- und Zuckergehalts "geschockt".

Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb / picture-alliance / dpa/dpaweb/dpa

Eine kalifornische Mutter ist wegen irreführender Werbung für den Brotaufstrich Nutella vor Gericht gezogen. Sie sei "geschockt“ gewesen, als sie erfahren habe, dass Nutella nicht "gesund und nahrhaft“ sei, sondern viel Zucker und einen "gefährlich hohen Anteil gesättigten Fetts“ enthalte, hieß es in der Klageschrift von Athena Hohenberg.

Ipifocfsh gpsefsu wpo efn Mfcfotnjuufmlpo{fso Gfssfsp Foutdiåejhvohfo gýs bmmf VT.Cýshfs- ejf tfju efn Kbis 3111 fjonbm pefs nfisgbdi Qspevluf wpo Ovufmmb hflbvgu iåuufo/

Ejf Nvuufs fjoft wjfs Kbisf bmufo Ljoet cfhsýoefuf jisf Lmbhf ebnju- ebtt Ovufmmb ebnju xfscf- {v fjofs #bvthfhmjdifofo Fsoåisvoh” cfj{vusbhfo/ Ebnju xýsefo Wfscsbvdifs jo ejf Jssf hfgýisu/ Tjf gpsefsu jo jisfs Lmbhf ebifs bvdi- ebtt Ovufmmb tfjof Xfscvoh åoefso nýttf/