Studie

Coca-Cola ist die wertvollste Marke der Welt

Vor wenigen Wochen erst hatte eine Studie Google zur wertvollsten Marke gekürt. Jetzt kommt eine andere Beratungsgesellschaft zu einem völlig anderen Ergebnis: Demnach ist der Name Coca Cola 65 Milliarden Dollar wert - und liegt damit deutlich an der Spitze. Auch eine deutsche Marke schaffte es in die Top Ten.

Der Getränkeriese Coca-Cola hat einem Marken-Ranking zufolge weltweit das beste Image. Mit über 65 Milliarden US-Dollar sei sie die teuerste Marke, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf eine aktuelle Studie der amerikanischen Beratungsgesellschaft Interbrand. Auf Platz zwei und drei folgen der Microsoft-Konzern und der IT-Dienstleister IBM mit einem Markenwert von jeweils rund 58 und 57 Milliarden Dollar.

Die wertvollste deutsche Marke sei wie bereits in den Vorjahren Mercedes, berichtet das Blatt weiter. Der Wert stieg um acht Prozent auf über 23 Milliarden Euro US-Dollar und schafft es damit auf Platz zehn im internationalen Vergleich. Punkten konnten die Deutschen auch sonst mit ihren Automobilmarken: Konkurrent BMW landet auf Platz auf 13. Er steigerte seinen Markenwert um zehn Prozent auf über 21 Milliarden Dollar. Kräftig zugelegt haben laut der Studie auch Volkswagen, Audi und Porsche. Erstmals im internationalen Ranking vertreten ist dem Bericht zufolge der Versicherungskonzern Allianz auf Platz 80. Einen besonders starken Zuwachs seines Wertes verzeichnet die zum Beiersdorfer Konzern gehörende Marke Nivea mit 16 Prozent.

Mit insgesamt zehn vertretenen Marken unter den weltweit Top 100 liegt Deutschland im Ländervergleich hinter den USA, die insgesamt 53 Mal vertreten sind. Auf Platz drei folgt laut Studie Japan. „Made in Germany ist noch immer ein starkes Argument“, zitiert das „Handelsblatt“ Franz-Rudolf Esch, Marketing-Professor an der Universität Gießen. Die deutschen Tugenden – Qualitätsbewusstsein, Zuverlässigkeit und solides Handwerk – seien in anderen Ländern sehr gefragt.

Den insgesamt stärksten Wertzuwachs verzeichnet laut Marken-Ranking jedoch die Internet-Suchmaschine Google mit einem Plus von 44 Prozent. Größter Verlierer hingegen ist Ford mit minus 19 Prozent. Der gesamte Wert der globalen Top-100-Marken kletterte in diesem Jahr um sechs Prozent auf 1,16 Billionen US-Dollar.