Smartphone-App

Wenn Tiere auf „Pokémon Go“-Monster treffen

Nicht nur das Spiel „Pokémon Go“ sorgt für einen totalen Hype – auch das Drumherum. Nun feiert das Netz tierische Pokémon-Begegnungen.

Ein „Pokémon Go“-Spieler auf der Jagd nach einem Pokémon.

Ein „Pokémon Go“-Spieler auf der Jagd nach einem Pokémon.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Berlin.  In Japan macht sich ein Gerücht breit: Können Tiere die eigentlich nur auf dem Bildschirm existierenden „Pokémon Go“-Monster im echten Leben sehen? Fotos auf Twitter legen diese Vermutung nahe. Hunde, Katzen, sogar Vögel blicken auf den Schnappschüssen gebannt in Richtung der Pokémon.

Mittlerweile machen Bilder aus aller Welt in den sozialen Netzwerken die Runde. Egal, ob der Zufall oder andere mysteriöse Kräfte dabei am Werk sind: Die Fotos erheitern das Netz. (jei)