Online-Dienst

Twitter ist jetzt 3,7 Milliarden Dollar wert

Optimismus in der Online-Branche. Der Kurznachrichtendienst wurde 37mal höher bewertet als der Jahresumsatz. Die Firma will weiter expandieren.

Foto: dpa / dpa/DPA

Investoren bewerten den Kurznachrichtendienst Twitter mit 3,7 Milliarden Dollar. Die Bewertung basiert auf einer Kapitalspritze von 200 Millionen Dollar vom Risiko-Kapitalgeber Kleiner Perkins Caufield & Byers und bereits existierenden Twitter-Investoren.

Die vergleichsweise hohe Bewertung für eine junge Firma, die schätzungsweise weniger als 100 Millionen Dollar Jahresumsatz macht, zeigt wie zukunftsträchtig die Branche für so genannte Soziale Netzwerke im Internet eingeschätzt wird. Üblich für schnellwachsende Technologieunternehmen ist eine Bewertung, die dem 20- bis 30-fachen des Unternehmensgewinnns entspricht, so ein Branchenbeobachter.

Twitter schrieb dazu in seinem offiziellen Firmenblog, die Finanzspritze helfe dabei, weiter zu expandieren. Details wurden nicht genannt. Der Kurznachrichtendienst hatte bis Ende September 175 Millionen Nutzer. Über den Dienst können 140-Zeichen lange Kurznachrichten, sogenannte Tweets, an eine interessierte Gemeinschaft aus sogenannten Followern verschickt werden.

Twitter ist mittlerweile bei Politikern, Firmen und Promis gleichermaßen beliebt. Bei Ereignissen wie den Protesten im Iran nach den Wahlen kam dem Dienst zudem eine wichtige Rolle in der Übermittlung der Ereignisse zu. Facebook ist das größte Soziale Netzwerk im Internet und wird mittlerweile mit mehr als 45 Milliarden Dollar bewertet.