Gesundheit

Übergewicht kann unfruchtbar machen

Foto: picture alliance / ZB / dpa

Fettsucht wirkt bei jungen Frauen auf die Fruchtbarkeit: Ihr Körper produziert mehr Insulin. So wird die Reifung von Eibläschen beeinträchtigt.

Starkes Übergewicht kann die Fruchtbarkeit stören. Das gelte vor allem für Frauen, die bereits in jungen Jahren an Adipositas erkrankt sind, schreibt der Berufsverband der Frauenärzte.

Übergewichtige produzierten mehr Insulin, wodurch eine Insulinresistenz gefördert wird. Diese begünstige eine Störung, bei der durch einen Überschuss an männlichen Hormonen in den Eierstöcken die Reifung der Eibläschen beeinträchtigt ist. Es komme dann nur selten oder gar nicht zu einem Eisprung. Durch das Ausbleiben bekämen viele Frauen keine Menstruation mehr. Ein unregelmäßiger Zyklus oder das Ausbleiben des Eisprungs könnten erste Anzeichen für eine Fehlfunktion der Eierstöcke sein. Betroffene sollten einen Frauenarzt aufsuchen.

Besonders Fettablagerungen im Bereich der Taille sind den Frauenärzten zufolge für die Fruchtbarkeit problematisch. Fettgewebe produziere zahlreiche Botenstoffe mit negativer Wirkung auf den Blutzucker, die Blutfette und den Blutdruck sowie entzündungshemmende Stoffe.

Auch bei Männern wirke sich zu viel Fett auf die Zeugungsfähigkeit aus. Männer mit starkem Übergewicht seien häufiger steril als Normalgewichtige. Ursache dafür seien ein niedriger Testosteronspiegel, eine gestörte Spermienproduktion und eine verminderte Spermienbeweglichkeit.

( dpa/cl )