Wahrnehmung

Wie Elefanten Feinde von Freunden unterscheiden

Foto: PA

Elefanten besitzen eine erstaunliche Menschenkenntnis: Ein einzelner Massai reicht, um einen Elefanten in die Flucht zu schlagen. Forscher haben herausgefunden, dass die Dickhäuter Menschen anhand ihres Geruchs und der Kleiderfarbe identifizieren.

Elefanten können menschliche Feinde von Freunden unterscheiden. Forscher schreiben im Fachjournal „Current Biology“, dass die Dickhäuter Menschen anhand ihres Geruchs und der Kleiderfarbe identifizieren.

So flüchten Elefanten, wenn sie Witterung vom Geruch eines Massai bekommen. Wittern sie Mitglieder des Kamba-Stammes, bleiben sie ruhig. Trug ein Kamba das typische, rote Gewand eines Massai, das zuvor fünf Tage lang von einem Massai getragen wurde, so rennen Elefanten ebenfalls davon – schneller und weiter weg als bei neutraler Kleidung. Zudem, so die Forscher von der Uni of St.Andrews, reagierten die Tiere auf geruchslose rote Gewänder aggressiver als auf geruchslose weiße.

Die Forscher hatten im Amboseli-Nationalpark im nördlichen Tansania das Verhalten der Elefanten untersucht. Ihre Erklärung für die Angst vor dem Duft der Massai und die Aggression gegenüber der Farbe Rot ist simpel: Junge Massai-Männer tragen traditionell rote Gewänder – und sie gehen auf Elefantenjagd. Kamba hingegen betreiben nur Ackerbau. Deshalb bedeutet für die Elefanten ein rotes Gewand vor allem Stress. Kommt der Körpergeruch der Massai hinzu, können die Elefanten offenbar nur noch eines: weglaufen.

( ph )