Ehe-Aus

Boris Becker und Ehefrau Lilly geben Trennung bekannt

Boris Becker und Ehefrau Lilly haben ihre Trennung bekanntgegeben. Der Ex-Tennisprofi und das Model waren 13 Jahre lang ein Paar.

Boris und Lilly Becker im Oktober 2017 in einem Hotel in München.

Boris und Lilly Becker im Oktober 2017 in einem Hotel in München.

Foto: B. Lindenthaler / imago/Lindenthaler

Berlin.  Boris Becker und seine Ehefrau Lilly gehen künftig getrennte Wege. Der frühere Tennisprofi (50) und das niederländische Model (41) gaben ihre Trennung am Dienstag gegenüber „Bild.de“ bekannt. Dem Bericht zufolge haben sich die beiden „einvernehmlich und freundschaftlich“ getrennt.

Aus einer Erklärung des Becker-Anwalts zitiert das Portal: „Frau und Herrn Becker ist diese Entscheidung nach 13 Jahren Beziehung und über 9 Ehejahren nicht leichtgefallen. Am wichtigsten ist beiden Mandanten das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus.“

Boris und Lilly Becker hatten sich 2005 kennengelernt. Im Juni 2009 hatten die beiden in St. Moritz geheiratet. Im Jahr zuvor war Sohn Amadeus auf die Welt gekommen.

Im November 2017 hatte Becker in einer TV-Doku, die das Erste zum 50. Geburtstag des Wimbledon-Siegers gezeigt hatte, noch davon geredet, dass das Krisen-Jahr 2017 das Paar „näher zusammengebracht“ habe. Ein Insolvenzverfahren in England und Berichte über die Pleite Beckers hatten die Beziehung zuvor belastet.

Über die Gründe dafür, dass es nun doch zur Trennung kam, wurde zunächst nichts bekannt.

(ba)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen