TV-Star

Schauspieler Robert Atzorn beendet seine TV-Karriere

Robert Atzorn beendet seine Fernsehkarriere.

Robert Atzorn beendet seine Fernsehkarriere.

Foto: Tobias Hase / dpa

Er war Lehrer Dr. Specht und Kommissar Clüver: Nun zieht sich Robert Atzorn aus dem TV zurück. Ein neuer Film mit ihm kommt im Januar.

Berlin.  Fans von Robert Atzorn werden den Schauspieler in Zukunft nur noch in Wiederholungen sehen. Wie „Die Goldene Kamera“ berichtet, wird der Schauspieler seine TV-Karriere beenden. Am 15. Januar wird Atzorn ein letztes Mal im ZDF zu sehen sein – im Krimi „Nord Nord Mord: Clüver und der leise Tod“.

Der 72-Jährige wurde als Lehrer in der Serie „Unser Lehrer Dr. Specht“ einem breiten TV-Publikum bekannt und spielte danach Rollen im „Tatort“ und dem Alkoholiker-Drama „Mein Mann, der Trinker“. In der Reihe „Nord Nord Mord“ im ZDF spielte Atzorn in bisher sieben Folgen den zielstrebigen Hauptkommissar Theo Clüver, der bei der Kripo Sylt im Einsatz ist.

Robert Atzorn zieht sich komplett zurück

So konsequent, wie die Figur Clüver ist, wirkt nun auch der Rückzug von Atzorn. Laut goldenekamera.de wird der Schauspieler weder Einladungen zu Lesungen annehmen noch Fanpost beantworten.

Auf Nachfrage des Portals sagte die langjährige Agentin Atzorns, Carola Studlar: „Nach dem Dreh der letzten Episode von ‚Nord Nord Mord‘ zog sich Robert Atzorn mit einer Konsequenz zurück, die ich noch nicht erlebt habe. Der Künstler wird weder Lesungen halten noch Synchronisierungen vornehmen – und er beantwortet keine Fanpost mehr. Zwar hatte ich noch einige gute Projekte für Atzorn, aber er will sich fortan nur noch seiner Familie und seinen Enkelkindern widmen, also seinem Privatleben. Atzorn führt nun ein Leben ohne Druck, ohne Termine, Interviews und Textlernen.“ (ac)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos