Promi-News

Ex-„Borchardt“-Küchenchef eröffnet sein „Schmelzwerk“

Markus Herbicht expandiert in Kreuzberg, der Kaiser Franz Beckenbauer trägt nun Bart. Heino und Jan Delay treffen sich nun wegen der Nazi-Vorwürfe vor Gericht – die Promi-News des Tages.

Foto: Restaurant Ø

130 Jahre ist es her, dass Hugo Hoffmann am Mehringdamm Sarotti-Schokolade produzierte. Am Donnerstagabend eröffnete Ex-„Borchardt“-Küchenchef Markus Herbicht den Raum der Kupferkessel neu. Im „Schmelzwerk“ sollen künftig Events wie das Spargelfest an diesem Wochenende stattfinden. Zum Gratulieren kamen Zwei-Sterne-Kollege Christian Lohse, Thomas Kurt und „Aigner“-Chef Herbert Beltle.

Franz Beckenbauer zeigt sich mit neuem Look

Ex-Fußballprofi Franz Beckenbauer trägt neuerdings Bart. Am Mittwochabend präsentierte sich der Ehrenpräsident des FC Bayern München mit ungewohntem Look als TV-Experte bei der Übertragung des Champions-League-Halbfinales zwischen Real Madrid und dem FC Bayern. „Das ist ein Überbleibsel aus Afrika“, sagte der 68-Jährige dem Bezahlsender Sky. „Ich war mit der Familie auf Safari, und da rasiert man sich ja nicht.“

Heino stellt Strafanzeige gegen Jan Delay

Heino wehrt sich mit einer Strafanzeige gegen die Nazi-Vorwürfe seines Kollegen Jan Delay. Laut Management des Sängers hat Heinos Anwalt Anzeige wegen des Verdachtes der Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung gestellt. Gegenüber der österreichischen Zeitung „Die Presse“ hatte sich Delay zu Heinos Interpretation seiner Musik geäußert. „Alle sagten plötzlich: Ist doch lustig, ist doch Heino. Nee, das ist ein Nazi“, so Delay.