Leute

Kritik an Oliver Pocher aus Amerika - die Promi-News

Premiere in der Bar jeder Vernunft, eine Gala zum Jubiläum des Kinderhilfswerks Plan International, und Amerika beschwert sich über Oliver Pocher beim Wiener Opernball - die Promi-News des Tages.

Foto: KRAUTHOEFER

Moderator Oliver Pocher erntet in den USA für seine Wortwahl beim Wiener Opernball Unverständnis. Das Portal „TMZ“ postete ein Video, in dem Pocher in Anwesenheit des US-Starlets Kim Kardashian auf Englisch sagt, er wolle später auch tanzen, aber er warte auf „Niggas in Vienna“. „Der Typ dachte anscheinend, er sei lustig, aber man sieht, dass Kim das nicht gut findet“, so die Autoren. Kardashian ist mit dem Rapper Kanye West liiert. Ein Song von ihm heißt „Niggas In Paris“.

Gala zum Jubiläum: Hilfswerk Plan International feiert in Geburtsstadt

Mit prominenten Paten feierte das Kinderhilfswerk Plan International Deutschland am Sonnabend 25. Geburtstag. Zur Gala nach Hamburg kamen Ulrich Wickert sowie die Schauspielerinnen Wolke Hegenbarth (r.), Marie-Luise Marjan, Christine Neubauer, Nina Kronjäger und Marion Kracht. Das deutsche Büro des in 50 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika tätigen Hilfswerkes war 1989 in der Hansestadt gegründet worden.

Käfig voller Narren: Premiere und Feier in der Bar jeder Vernunft

Ausgezeichnet mit zehn Tony Awards zählt „La Cage aux Folles“ („Ein Käfig voller Narren“) zu den erfolgreichsten Musicals der vergangenen Jahrzehnte. Die Premiere der Show in der Bar jeder Vernunft wollten sich Sonnabendabend Gäste wie Rechtsanwalt Peter Rauemit Andrea Gräfin Bernsdorff (Foto), RBB-IntendantinDagmar Reim mit Rudolf Großkopff und Kulturstaatsministerin Monika Grütters anschauen.