New York

Cindy aus Marzahn denkt über Broadway-Auftritt nach

Die New York Times hat schon groß über sie berichtet, nun schmiedet Cindy aus Marzahn Pläne, in New York auch aufzutreten. Es könnte zu einer Show am Broadway kommen.

Die Berliner Komikerin Cindy aus Marzahn (41) macht möglicherweise jetzt auch in den USA Karriere. Ihr Management bestätigte am Dienstag, es liefen aktuell Gespräche über einen möglichen Auftritt am Broadway in New York. „Es gibt aber noch nichts Konkretes“, sagte eine Sprecherin.

Die „Bild“-Zeitung hatte am Montag berichtet, Cindy werde an der berühmten New Yorker Musical-Meile gehandelt und solle dort im Sommer mit ihrem Standup-Comedy-Programm auftreten.

Die „New York Times“ hatte bereits kurz vor Weihnachten groß über die deutsche Komikerin berichtet. In dem Artikel ging es um Ilka Bessins persönlichem Abstieg in Deutschlands Unterschicht, sowie um den Wendepunkt ihres Lebens, ihre Entdeckung als Cindy aus Marzahn im Quatsch Comedy Club.

Ob die derzeitige Assistentin von „Wetten, dass?“-Moderator Markus Lanz bereits ihr Englisch aufpoliert, konnte das Management nicht sagen. In Berlin startet jedenfalls am Donnerstag ihr neues, noch nicht ganz korrekt geschriebenes Programm: „Pink is Bjutiful“.

( dpa/sh )

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos