Volksmusik

Heino schafft mit neuem Album deutschen Download-Rekord

Von solchen Zahlen träumen Rock- und Popsänger. Heino zeigt ihnen derzeit, wie es geht. Der 74-Jährige liegt auf Platz 1 der Downloadcharts.

Foto: dpa

Mit 74 Jahren hat Heino einen neuen Rekord in der deutschen Digitalwelt aufgestellt. Er legte mit seinem Album „Mit freundlichen Grüßen“ einen steilen Verkaufsstart hin.

Noch nie wurde ein Album eines deutschen Künstlers in den ersten drei Tagen häufiger legal heruntergeladen, wie Media Control am Montag mitteilte. Heinos Album landete damit auf dem ersten Platz der Downloadcharts. Es wurde häufiger heruntergeladen als die Alben der Plätze 2 bis 25 zusammen, rechnet Media Control vor.

Absolute Zahlen lägen noch nicht vor, sagte Benedikt von Stauffenberg von Heinos Plattenfirma Starwatch. Der Verkaufserfolg des Albums sei sensationell. Darauf präsentiert Heino die gecoverten Versionen berühmter Rock- und Punkhits, wie „Junge“ von den Ärzten und „Haus am See“ von Peter Fox.

Viele Menschen kauften gleich das ganze digitale Album und nicht nur einzelne Songs, sagte ein Sprecher von Media Control.

Werden nicht nur deutsche, sondern auch internationale Künstler mit eingerechnet, konnten allein Coldplay mit ihrem Album „Mylo Xyloto“ von 2011 Heinos Download-Zahlen zum Verkaufsstart toppen.

Die Download-Trends basieren nach Angaben von Media Control auf den Verkaufsmeldungen sämtlicher großen Download-Händler in Deutschland. Die Marktabdeckung liegt bei repräsentativen 96 Prozent.