Konzertabsage

Rocker Eddie van Halen wurde notoperiert

Der Gitarrist der US-Rocklegende Van Halen ist schwer krank. Eine Tournee musste deshalb abgesagt werden.

Foto: REUTERS

Eddie van Halen, Gitarrist der US-Rocklegende Van Halen, hat sich einer Notoperation unterziehen müssen. Sein Pressesprecher sagte am Donnerstag in New York, der 57-Jährige habe eine schwere Divertikulitis, eine Erkrankung des Dickdarms, erlitten. Weitere Operationen seien nicht erforderlich, in vier bis sechs Monaten werde Van Halen vollständig wiederhergestellt sein. Eine für November 2012 geplante Japan-Tournee werde auf das kommende Jahr verschoben. Die Gruppe freue sich darauf, im kommenden Jahr wieder für ihre Fans zu spielen, hieß es auf der Website.

Van Halen wurden mit Hits wie „Jump“, „Why Can't This Be Love“ und „When It's Love“ berühmt. Eddie Van Halen gilt als einer der stilprägenden und einflussreichsten Gitarristen des Genres.

Erst im Mai 2012 hatten die Hardrocker mehr als 30 Konzerte ihrer Nordamerika-Tour verschoben. Zum 40-jährigen Bestehen der Band in diesem Jahr hatten die Musiker viele Auftritte geplant. Anfang Februar war ihr Album „A Different Kind Of Truth“ erschienen.