Anrufe von der Ex

Kate Moss meldet sich betrunken bei Pete Doherty

Pete Doherty enthüllt, dass er noch immer Anrufe von seiner Ex Kate Moss bekommt - und das offenbar in angeheitertem Zustand.

Foto: BIG PICTURES (U.K.) LTD. ORIGINA ORIGINAL zu : O:\\BILDER\\B_FERTIG\\2WJ30D11.EPS

Obwohl sich Pete Doherty und Kate Moss vor rund fünf Jahren voneinander trennten, scheint der Kontakt zwischen ihnen noch nicht abgebrochen zu sein. Wie Doherty im Gespräch mit dem 'Daily Mirror' preisgibt, meldet sich seine Verflossene allerdings immer nur im angeheiterten Zustand bei ihm. "Sie besäuft sich und dann ruft sie mich an, um über irgendwelchen Scheiß zu reden", beschwert sich der Musiker, der das Beziehungs-Aus offensichtlich noch nicht ganz verarbeitet hat. "Das ist zwar in Ordnung, aber ich könnte ihr das niemals antun."

Moss hat inzwischen Glück gefunden. Im Juli letzten Jahres heiratete sie dne The Kills-Gitarrist Jamie Hince. Gerade deshalb wundert Doherty sich über die sporadischen Anrufe der 38-Jährigen. "Sie ist glücklich verheiratet, warum sollte sie also mit mir reden wollen? Vielleicht ist sie noch in mich verliebt... Nein, das ist sie nicht", rudert er ganz schnell wieder zurück und betont: "Sie hasst mich wie die Pest."

Mit Moss war Doherty zweieinhalb Jahre liiert gewesen, bevor ihre Beziehung in die Brüche ging. Der 33-jährige Rockstar, der es immer wieder mit Drogen- und Alkoholeskapaden in die Schlagzeilen schafft und auch schon des Öfteren mit dem Gesetz in Konflikt geriet, bedauert bis heute, dass es zwischen ihm und der Blondine nicht geklappt hat. Er gesteht: "Es hat mich sehr gestört, dass manche Leute in meinem Leben es einfach nicht akzeptieren konnten, dass ich mit ihr zusammen war. Auch die Menschen in ihrem Leben wollten nicht, dass sie sich mit mir abgibt. Jedes Mal, wenn wir uns stritten, meinte sie: 'Alle meine Freunde haben Recht, was dich angeht.' Ich denke, dass es in einer anderen Welt vielleicht funktioniert hätte... Es ist traurig."