Nachwuchs im Königshaus

Schweden freut sich über "süße, kleine Prinzessin"

Schwedens Kronprinzessin Victoria hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Der 34 Jahre alten Mutter und "der süßen Prinzessin" gehe es sehr gut, sagte der stolze Vater Daniel.

Foto: dapd / dapd/AP

Nachwuchs im schwedischen Königshaus: Kronprinzessin Victoria hat in der Nacht zu Donnerstag ein Mädchen zur Welt gebracht. Die kleine Prinzessin kam um 4.26 Uhr in der Karolinska-Universitätsklinik in Solna, einem Vorort von Stockholm, zur Welt, wie Victorias Mann Prinz Daniel mitteilte. Das Mädchen sei 51 Zentimeter groß und wiege 3280 Gramm.

„Als ich das Zimmer verließ, schlief die kleine Prinzessin auf der Brust ihrer Mutter“, sagte der emotionale Daniel zu Reportern. Beide hätten einen zufriedenen Eindruck gemacht. Mutter und Kind seien wohlauf.

Für Victoria und Daniel ist es das erste gemeinsame Kind. Das Paar hatte im Juni 2010 geheiratet. Im August 2011 wurde die Schwangerschaft der 34 Jahre alten Prinzessin bekanntgegeben.

Die Geburt des neuen Thronfolgers war in Schweden in der Nacht zu Donnerstag mit Spannung erwartet worden, nachdem das schwedische Königshaus nach Mitternacht bestätigt hatte, dass Victoria sich in das Krankenhaus begeben habe.

Daniel sagte, er sei während der Geburt „ziemlich nervös“ gewesen. Er habe die Nabelschnur seiner Tochter durchtrennt. Wie die kleine Prinzessin heißt, blieb zunächst ein Geheimnis. Daniel kündigte an, der Name werde aber innerhalb der nächsten Tage bekanntgegeben.

Auch die Schwedische Gemeinde in Berlin freut sich über den Nachwuchs im Königshaus. Die Gemeinde hisste die Flagge des Landes, wie Pfarrer Dan Hagoeng am Donnerstag sagte. „Wir haben für das kleine Kind und die Eltern gebetet.“ Eigentlich ist Fastenzeit, aber die Kirche will trotzdem mit Kaffee und Torte feiern.

In der schwedischen Botschaft in Berlin-Tiergarten soll am Donnerstag im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften (Rauchstraße 1) ein Gratulationsbuch ausgelegt werden, sagte eine Sprecherin. Interessierte können auf diesem Weg dem jungen Elternpaar Glückwünsche aussprechen.

Das Mädchen steht nach seiner Mutter in der schwedischen Thronfolge an zweiter Stelle. Drei Jahre nach Victorias Geburt änderte Schweden die Verfassung, damit auch Frauen den schwedischen Thron besteigen können.

In der schwedischen Bevölkerung ist Victoria äußerst beliebt. Nach Umfragen vom vergangenen Jahr wünscht sich die Mehrheit der Schweden, dass der zuletzt in Skandale verwickelte König Carl XVI. Gustaf zu ihren Gunsten auf den Thron verzichtet. Für das Königspaar ist Victorias Nachwuchs das erste Enkelkind.