Beziehung mit Simon Konecki

Sängerin Adele schwer verliebt und verlobt

Grammy-Gewinnerin Adele ist im siebten Himmel. Nachdem sie im vergangenen Jahr noch gesagt hatte, sie hasse ihr Single-Dasein, ist sie inzwischen glücklich verliebt – und nun auch verlobt.

Foto: REUTERS

Ihre Songs sind traurig und melancholisch, ihre vergangenen Erfahrungen mit Männern Mitleid erregend. Doch wie es aussieht, scheint Sängerin Adele (23) nun endlich den richtigen Deckel zu ihrem Topf gefunden zu haben, denn glaubt man dem Bericht des Magazins „Famous“, ist die britische Künstlerin nach nur drei Monaten Beziehung bereits verlobt. Der Glückliche: Simon Konecki (36), ein reicher Geschäftsmann aus London. Ihr Freund, der Musiker Ed Sheeran (20), hatte ihr den bärtigen Charity-Boss im Sommer vergangenen Jahres vorgestellt, im Oktober hatten sie sich zum ersten Mal zum Date verabredet.

Anscheinend könnte es also doch noch wahr werden, dass die zweifache Grammy-Gewinnerin ihr persönliches Märchen erlebt, denn als die 23-Jährige vergangene Woche die Party von Sid Owen, dem besten Freund ihres neuen Lovers, in London verließ, wirkte sie glücklicher als je zuvor. Und das hatte wohl nicht nur damit zu tun, dass sie zusammen mit ihrem Simon einen netten Abend mit Freunden hatte. Denn an Adeles linkem Ringfinger glitzerte ein funkelndes Steinchen, das in ein verdächtig nach Verlobungsring aussehenden Schmuckstück eingearbeitet war. Die vergangenen 14 Wochen mit ihrem Liebsten scheinen demnach ausgereicht zu haben, Konecki zu überzeugen, vor der in Tottenham im Norden Londons geborenen Sängerin auf die Knie zu gehen und die alles entscheidende Frage zu stellen.

Für den Engländer wäre es übrigens das zweite Mal, dass er einer Frau die ewige Liebe schwören würde. 2004 hatte er zu der britischen Stylistin Clary Fisher Ja gesagt und mit ihr eine gemeinsame Tochter bekommen. Informationen der „Daily Mail“ zufolge lebte die Kleinfamilie damals in Brighton, wo Simon als Investmentbanker sein Geld verdiente. Und da der 36-Jährige, der von Freunden nur „Swampy“ genannt wird, ohnehin aus guten Hause kommt und sogar das Privileg hatte, am renommierten Eton-College zu studieren, sollen er und Clary damals ausschließlich in besseren Kreisen ausgegangen sein und mit diversen Multi-Millionären Kontakt gehabt haben. Irgendwann hatte der dickliche Beau jedoch genug von dem bisherigen Snobismus in seinem Leben, zog nach London und gründete die Charity-Organisation „Drop4Drop“. Die Konsequenz: 2008 reichte Fisher die Scheidung ein, die Distanz zwischen ihrem Haus in Brighton und seiner Bleibe in London war auf Dauer keine Lösung für ihre Ehe.

Dafür verspricht sich Simon jetzt eine bessere Beziehung mit Musikerin Adele. Obwohl die 23-Jährige vierzehn Jahre jünger ist und den fast doppelten Körperumfang seiner Ex-Frau hat, scheint es zwischen den beiden richtig gefunkt zu haben. Die Künstlerin, die im Vergleich zu Konecki in eher armen Verhältnissen aufwuchs und von ihrer Mutter alleine aufgezogen wurde, lernte Anfang dieses Jahres bereits seine Familie kennen. Nachdem das Paar eine gemeinsame Bootstour durch die Florida Everglades gemacht hatte und dabei beim Kuscheln und Knutschen erwischt wurde, besuchten sie anschließend noch ein paar Verwandte in Boca Raton.

Es scheint demnach ernst zu sein mit ihrer Liebe. Ein Insider verriet dem Magazin „Heat“ zudem, dass sie bereits nach einem gemeinsamen Nest Ausschau halten. „Adele verbringt viel Zeit mit ihm, und sie haben sich auch schon nach Häusern umgesehen.“ Na dann, das Liebesglück sei ihr endlich gegönnt.