US-Starlet

Kim Kardashian heiratet Nowitzki-Rivalen

Nach nur acht Monaten Beziehung hat US-Reality-TV-Star Kim Kardashian den NBA-Profi Kris Humphries geheiratet. Dirk Nowitzki mag insgeheim enttäuscht sein.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Nach den Vorteilen des NBA-Titels befragt, antwortete Basketball-Star Dirk Nowitzki im Juni 2011 in David Lettermans US-Talkshow schelmisch: „Dadurch könnte ich bei einer der Kardashian-Schwestern landen.“

Ob ernst gemeint oder nicht – nun hat Nowitzki dazu keine Chance mehr: Denn US-Reality-TV-Star Kim Kardashian hat zum zweiten Mal geheiratet: Vor 440 Hochzeitsgästen gab die 30-Jährige dem 26 Jahre alten Basketballer Kris Humphries das Jawort. Und Schwester Kourtney ist ebenso liiert wie Khloe, die 2009 den Lakers-Spieler Lamar Odom heiratete.

Sprecherin Jill Fritzo sagte der Zeitschrift "People" und dem Fernsehsender E!, Kims Hochzeit habe im kalifornischen Montecito stattgefunden.

Die Feier wird Fritzo zufolge im Oktober als zweiteilige Sendung von E! ausgestrahlt.

Kardashian trug ein elfenbeinfarbenes Brautkleid von Vera Wang, wie "People" und der Sender berichteten. Zu den 440 Hochzeitsgästen zählten die Schauspielerinnen Eva Longoria und Lindsay Lohan. Kardashians Schwestern Kourtney und Khloe wohnten der Zeremonie als Brautjungfern bei.

Kardashian und Humphries wurden gegen Ende 2010 ein Paar und gaben im Mai ihre Verlobung bekannt. In Blogs und auf Websites brachten die Kardashians ihre Fans über die Hochzeitsvorbereitungen auf den neuesten Stand.

Für Humphries, der zuletzt für die Basketball-Mannschaft New Jersey Nets spielte, ist es die erste Ehe, für Kardashian die zweite. Das Starlet war von 2000 bis 2004 mit dem Musikproduzenten Damon Thomas verheiratet.