Facebook

Beckhams verraten Namen ihrer kleinen Tochter

David Beckham hat auf seiner Facebook-Seite gepostet, für welchen Namen er und seine Victoria sich für ihre Tochter entschieden haben. Allerdings ist der längst nicht so spektakulär wie erwartet.

Monatelang ist darüber spekuliert worden, wie denn die kleine Beckham-Tochter wohl heißen könnte. Da Victoria (37) als Fashion-Ikone gilt und schon vor der Geburt davon geschwärmt hat, wie schön es wäre, einem Mädchen die Fingernägel lackieren zu können und sie schminken, wurde gemunkelt, sie könnte ihrem Baby wohl einen Namen wie Coco Chanel oder Givenchy geben. Doch anders als erwartet hat sich das Promi-Pärchen für einen eher nüchternen Mädchennamen entschieden.

David (36) gab am Sonntagabend auf seiner Facebook-Seite bekannt, wie die Kleine denn nun heißen soll. „Ich bin stolz und aufgeregt, euch über die Geburt unserer Tochter Harper Seven Beckham zu informieren. Sie brachte 3460 Gramm auf die Waage und wurde heute Morgen um 7.55 Uhr hier in Los Angeles geboren. Victoria geht es richtig gut und ihre Bruder freuen sich sehr, jetzt ein kleines Schwesterchen zu haben.“

Ein enger Freund der Familie sagte dazu zur „Daily Mail“: Harper ist ein alter, englischer Name, der Victoria schon immer gefallen hat. Seven (deutsch: Sieben) ist eine Glückszahl und außerdem kam das Baby nach sieben Uhr im siebten Monat zur Welt.“ Zudem könnte der Zahlenname eine Anspielung auf die Spielernummer von Profi-Kicker David sein. Als er noch für Manchester United und als Fußballer für die englische Nationalmannschaft auf dem Platz stand, hat Becks immer die Nummer sieben auf seinem Trikot gehabt.

Romeo Beckham (8) dürfte über die Namenswahl seiner Eltern allerdings nicht ganz so glücklich sein. Er hatte seinem Vater vorgeschlagen, die Kleine Justine Bieber Beckham zu nennen. Das zumindest plauderte David in der US-Talkshow von Jimmy Kimmel aus, als er dort vor kurzem zu Gast war.

Wann das erste Foto von Harper Seven veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Da der smarte Sportler derzeit jedoch fleißig dabei ist, auf seiner Facebook-Seite über das aktuelle Familiengeschehen Auskunft zu geben, dürfte es womöglich nicht mehr so lange dauern. Der Frauenschwarm hatte vor ein paar Tagen ein Bild von seiner schwangeren Gattin hochgeladen, als sie sich gerade nur mit einem Bandeau-Top und einem luftigen Sommerrock sonnte. Dabei hatte Vicky vorher noch in Interviews betont, dass sie keinen Wert darauf lege, dass von ihr eine Aufnahme mit Babybauch durch die Medien geht. Nun ja, aber als stolzer Papa sei es ihm verziehen, dass er am liebsten der ganzen Welt von seinem Familienglück erzählen möchte. Ein Insider hatte der "Daily Mail" verraten, dass David im Cedars Sinai Krankenhaus sogar vor Freude geweint haben soll, als er seine kleine Harper Seven endlich zu Gesicht bekam.

Erste prominente Glückwünsche kamen übrigens inzwischen nicht nur von Prinz William (29) und seiner Frau Kate (29), auch Vickys Kolleginnen Mel B (36) und Emma Bunton (35), mit denen sie in der Band „Spice Girls“ sang, wünschten der Familie via Facebook alles Gute. Mel B, die Ende des Jahres ihr drittes Kind erwartet schrieb: „Herzlichen Glückwunsch!!! Juhu, ein anderes Spice Baby ist da. Verdammt, ich wünschte, ich wäre jetzt schon diejenige gewesen, denn ich fühle mich schon so, als würde ich gleich platzen!” Emma Bunton, ebenfalls schwanger, fügte hinzu: „Dicker Kuss an Victoria. Ich kann es kaum erwarten, euer süßes, kleines Mädchen endlich kennenzulernen.“