Bühnen-Unfall

Lady Gaga stürzt während ihrer Show vom Klavier

| Lesedauer: 2 Minuten
Nina Schröder

Um sich in Szene zu setzen, ist Lady Gaga jedes Mittel recht. Allerdings wurde der Sängerin ihre waghalsige Tanzeinlage auf einem brennenden Klavier bei einer Show in Houston am Wochenende beinahe zum Verhängnis. Die New Yorkerin stürzte.

Dass Lady Gaga (25) bei einer ihrer extravaganten Bühnenshows mal etwas zustoßen könnte, ist gar nicht so abwegig. Schließlich versucht sich die mehrfache Grammy-Gewinnerin immer wieder aufs Neue zu toppen, und überlegt sich ständig neue Faxen, die sie dann gern auf meterhohen High Heels zu machen versucht. Bei ihrem Konzert in Houston am vergangenen Sonntag hatte die Sängerin dann tatsächlich einen Unfall während ihres Auftritts.

Die extrovertierte New Yorkerin, die zu dem Zeitpunkt gerade ihren Hit „You & I“ performte, wollte ihre Fans mit einer Luftgitarreneinlage beeindrucken. Zu dieser setzte sie an, als sie sich mit einem Bein auf einem brennenden Klavier und mit dem anderen auf dem davor stehenden Hocker befand. Doch wie es aussah, bewegte sich der Star auf seinen wackeligen Plateauschuhen etwas zu überschwänglich, sodass der Stuhl wegrutschte, Lady Gaga den Halt verlor und plötzlich unter dem Flügel auf ihren Rücken stürzte.

Allerdings ließ sich die Künstlerin von dem wohl doch eher schmerzhaften Zwischenfall zunächst nichts anmerken und trällerte unbekümmert weiter. Als wäre nichts gewesen, umklammerte die Amerikanerin tapfer das Mikrofon, sagte nur einmal kurz „Autsch“ und gab danach unbeirrt weiter ihr Konzert. Die Mitarbeiter des Produktionsteams und die Fans sahen den ungeplanten Fall des Pop-Sternchens jedoch nicht ganz so entspannt. Ein Crew-Mitglied stürmte direkt nach dem Unfall zu der Blondine auf die Bühne, wurde dann aber wieder zurückgeholt, nachdem sich die 25-Jährige erneut dem Publikum zugewendet hatte.

„Das Ganze ist in der Mitte der Show passiert. Sie stand ganz schön weit oben, deswegen sah der Sturz auch echt schlimm aus“, erzählte der Gaga-Fan Eric Souknary (18) der „Daily Mail“. Die ganze Menge hatte den Unfall mitbekommen und deswegen wäre ihr mit Sicherheit keiner böse gewesen, wenn sie die Bühne erst mal verlassen hätte, um sich von einem Arzt durchchecken zu lassen. Aber die Sängerin war wirklich sehr professionell und ist einfach wieder aufgesprungen, um ihren Fans noch etwas zu bieten. Das war großartig!“

Und wieder einmal ist es also Lady Gaga gelungen, auf sich aufmerksam zu machen – wenn auch ein wenig unfreiwillig dieses Mal. Aber wie es aussieht, ist die Sängerin nicht nur ziemlich schmerzbefreit, was ihre Outfits und Frisuren anbelangt, auch körperlich trifft der Ausdruck wohl zu.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos