Wunschkind

Mareile Höppner erwartet ihr erstes Baby

Moderatorin Mareile Höppner ist in anderen Umständen. Das hübsche Aushängeschild des MDR wird noch in diesem Jahr ihr erstes Kind bekommen.

Foto: dpa

Dieses Jahr scheint es in der Welt der Stars und Sternchen besonders viel Nachwuchs zu geben. Die Baby-Neuigkeiten nehmen gar kein Ende. Nun hat auch "Brisant"-Moderatorin Mareile Höppner (33) verkündet, dass sie und ihr Mann, der Bosch-Produktmanager Arne Schönfeld (33), ihre erstes Kind erwarten. „Ich bin im fünften Monat, es ist ein absolutes Wunschkind. Ich strahle die ganze Zeit“, sagte sie der Zeitschrift "Bunte".

Als sie am Wochenende von der Traumhochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden und ihrem Daniel aus Stockholm berichtete, war Mareile Höppners dauerhaftes Grinsen kaum zu übersehen. Und auch ihr inzwischen schon sehr offensichtliches Babybäuchlein ließ darauf schließen, dass sich bei der Journalistin etwas tut in Sachen Familienplanung. "Wahrscheinlich war ich noch emotionaler dabei. Ich bin so glücksbeseelt, dass ich allen nur das Schönste wünschen kann. Umso mehr diesem glücklichen Paar", schwärmte Höppner gegenüber der "Bild". Dann fügte sie noch hinzu: "Ich könnte Räume beleuchten, das ist das große Glück einer Schwangeren."

Auch der werdende Papa platzt beinahe vor Stolz. "Arne ist extrem glücklich“, verriet die hübsche Moderatorin weiter. „Er freut sich wahnsinnig!“ Höppner und Schönfeld hatten 2006 geheiratet und leben derzeit in Berlin. Die gebürtige Hamburgerin hatte das erste Mal für "Guten Abend RTL" vor der Kamera gestanden. 2007 übernahm sie dann "Sat.1 am Mittag", später wurde die Brünette beim gleichnamigen Sender für "Das Magazin" engagiert. Ein Jahr später folgte der Wechsel zum öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber MDR. Seitdem moderiert sie dort die beliebte Sendung "Brisant" und bekam einen festen Part in der Talk-Sendung "Riverboat".

Fans müssen sich jedoch keine Sorgen machen. Trotz Nachwuchs will die Journalistin ihre TV-Karriere nicht aufgeben. "Ich mache eine kurze Pause, komme aber schnell wieder zurück auf den Bildschirm", versicherte sie schonmal in "Bild". Und bis sich die 33-Jährige für eine Weile aus dem Fernsehgeschäft zurückzieht, dauert es ja ebenfalls noch ein bisschen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.