Promi-Hochzeit

Christian Lindners Hochzeit auf Sylt: So lief die Trauung ab

| Lesedauer: 5 Minuten
Das Hochzeitspaar vor dem Sylt Museum in Keitum.

Das Hochzeitspaar vor dem Sylt Museum in Keitum.

Foto: Axel Heimken/dpa

Finanzminister Christian Lindner heiratet die Journalistin Franca Lehfeldt auf Sylt. Zu den geladenen Gäste zählen viele Prominente.

Keitum. 
  • Franca Lehfeldt und Christian Lindner haben standesamtlich geheiratet
  • Die Braut war ganz in Weiß gekleidet
  • Der Finanzminister trug einen blauen Anzug
  • Zahlreiche Schaulustige versuchten, einen Blick auf die beiden zu erhaschen

Das Ja-Wort bei der deutschen Promi-Hochzeit des Jahres gab's an diesem Donnerstag in Keitum auf Sylt: Bundesfinanzminister Christian Lindner (43) und die Journalistin Franca Lehfeldt (33) schlossen auf der nordfriesischen Insel den standesamtlichen Bund fürs Leben. Orchestriert wurde die Trauung, die vom Sylter Bürgermeister Nikolas Häckel persönlich vorgenommen wurde, von Regenschauern, Sonnenschein und heftigen Böen. Typisches Küstenwetter.

Typisch Sylt war denn auch der Ort der Trauung: das Sylt Museum, untergebracht in einem alte Kapitänshaus am Kliff in Keitum, das als Außenstelle des Standesamts in Westerland dient, das sicherlich weniger pittoresk ist, als das idyllische Örtchen am Wattenmeer.

Lesen Sie auch: Christian Lindner – Das muss man über den FDP-Chef wissen

Die Hochzeit war zuvor mit Spannung erwartet worden, im Vorfeld war nicht einmal die Uhrzeit der Zeremonie bekannt. Vor der Trauung räumten rund 15 Polizisten zunächst die zum Museum hinführende Straße und drängten etwa 150 Schaulustige, Fotografen und Kamerateams zurück. "So ein Theater", sagte einer der Zaungäste. Eine anderer monierte: "Und wir müssen den Polizeieinsatz hier bezahlen, damit der Minister abgeschirmt heiraten kann."

Christian Lindners und Franca Lehfeldt: Hochzeit auf Sylt

Später bahnten sich die eingeladenen Gäste ihren Weg durch die Zuschauer und verschwanden im Gebäude. Das Brautpaar wurde dann um 16.05 Uhr mit einem BMW, hinten abgedunkelte Scheiben, unmittelbar vor das ehemalige Kapitänshaus gefahren. Die beiden logieren im Luxushotel Severin*s Resort & Spa, nicht weit entfernt.

Die Enttäuschung bei einigen waren groß, denn ohne dass die Zuschauer und Journalisten auch nur einen Blick auf das Brautpaar erhaschen konnten, gelangten die beiden durch den Hintereingang in das Gebäude. "Jetzt haben wir so lange gewartet und haben die beiden noch nicht mal gesehen“, sagte eine Frau. Nach der Trauung und dem Empfang stand am Abend dann für die geladenen Gäste ein Essen in der Vogelkoje in Kampen auf dem Programm.

Am Donnerstagvormittag war zuvor in Keitum noch alles ganz ruhig. Die ersten Sicherheitsbeamten erkundeten den Ort der Hochzeit. Das Heimatmuseum öffnete um 10 Uhr ganz regulär für Besucher – bis 15 Uhr anstatt wie üblicherweise bis 17 Uhr. Damit war auch klar, wann die Zeremonie etwa anberaumt war.

Touristen schauten sich die Gemälde an und tauchten in die Sylt-Historie ein. Und während sich drinnen die Museumsbesucher umschauten, sammelten sich draußen die ersten Fotografen und Journalisten.

Trauung auf Sylt: Schaulustige in Keitum

Indes wappnete sich auch das Severin*s Resort & Spa nur ein paar hundert Meter vor einem möglichen Ansturm von Schaulustigen: Sicherheitsdienstleute sorgten an der Zufahrt dafür, dass keine Unbefugten mehr auf die Anlage kommen.

"Hier dürfen Sie nicht weiterfahren“, hieß es freundlich, aber bestimmt. Seit Donnerstag dürfen nur noch Hausgäste passieren. Hinter den Mauern des Luxushotels liefen die Vorbereitungen des prominenten Hochzeitspaares auf Hochtouren. Die passende Frisur zur standesamtlichen Trauung ließ sich Franca Lehfeldt nach Informationen des Hamburger Abendblatts von einer hiesigen Friseurin im Hotel kreieren.

Gegen 14 Uhr hatte sich vor dem Museum in Keitum schon etwa 50 Schaulustige eingefunden, um später einen Blick auf das Brautpaar zu erhaschen. Darunter auch Brigitte Quadt und ihr Mann aus der Nähe von Goslar, die Urlaub in Westerland machen. "Wir haben in der Zeitung von der Hochzeit gelesen und dachten wir schauen mal vorbei. Ich finde die beiden sind ein hübsches Paar", sagte Frau Quadt.

Eine Stunde später hatten sich schon etwa 100 Schaulustige eingefunden, viele direkt im Garten vor dem Gebäude. Zu ihnen gesellten sich mehrere Sicherheitsbeamte zum Schutz des Bundesfinanzministers. Gegen 15.30 Uhr musste die Schaulustigen den Garten verlassen und auf die Straße, ehe die Polizei mit einem großen Aufgebot auch die Straße energisch räumte.

Gäste der Hochzeit: Viele Prominente dabei

Am Sonnabend ist die kirchliche Trauung in der Kirche St. Severin in Keitum geplant. Für den Abend ist eine pompöse Feier im Promi-Lokal "Sansibar" geplant – dazu sollen rund 140 Personen eingeladen.

Zu den Hochzeitsgästen am Sonnabend zählen nach Medienberichten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Justizminister Marco Buschmann, der stellvertretende Bundestagspräsident und FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki sowie Ex-CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet. Ebenfalls auf der Gästeliste: CDU-Chef Friedrich Merz und seine Frau Charlotte.

Lesen Sie auch: Christian Lindner verlobt sich mit Franca Lehfeldt

Bericht: Lindner wünscht sich wohl Kinder

Im vergangenen Jahr hatte Lindner im Interview mit der Zeitschrift "Bunte" auch Privates ausgeplaudert. So sei ihm die Gründung einer Familie mit seiner Partnerin Lehfeldt sehr wichtig. "Ja, den Wunsch haben Franca und ich", antwortete er auf die Frage, wie es mit dem Thema einer eigenen Familie aussehe. Sein größter Wunsch an das Leben sei es, "bald zwei, drei oder vier Mädchen oder Jungs zu haben." (ug/jes/fmg)