Schlagerstar

Corona: So geht es Schlagersänger Tony Marshall heute

Schlagersänger Tony Marshall darf nach seiner Covid-19-Erkrankung das Krankenhaus verlassen.

Schlagersänger Tony Marshall darf nach seiner Covid-19-Erkrankung das Krankenhaus verlassen.

Foto: Uli Deck/dpa

Sänger Tony Marshall war schwer an Covid-19 erkrankt. Er lag auf der Intensivstation. Jetzt spricht er erstmals über die Erkrankung.

Berlin. Schlagerstar Tony Marshall und seine Fans können aufatmen. Nach seiner schweren Covid-19-Erkrankung darf der 83-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist Marshall wieder zuhause bei seiner Ehefrau Gaby, die auch mit dem Coronavirus infiziert war.

In einem ersten Interview erklärte Marshall der "Bild"-Zeitung: "Ich fühle mich fit und kann sogar schon wieder singen. Mein Glück war, dass ich gegen Corona zweimal geimpft war. Sonst hätte ich das Ganze wohl nicht überlebt."

Tony Marshall: Nach Corona-Infektion lag er auf der Intensivstation

Wo er sich mit dem Virus infiziert hat, weiß der Sänger nicht. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung lag er mehrere Wochen im Krankenhaus und musste zeitweise sogar auf der Intensivstation beatmet werden. Schon damals erklärte sein Manager, dass Marshall beide Impfungen gegen das Virus bekommen habe. Die Intensivstation hatte er bereits Mitte Oktober verlassen.

Nach seiner Genesung sagte Marshall der "Bild"-Zeitung: "Angst vor dem Tod hatte ich nicht. Der ist ja schon ein guter Bekannter, so oft, wie er bei mir angeklopft hat. Aber auch diesmal habe ich ihn wieder weggeschickt."

Im Jahr 2019 lag Marshall nach einem Schlaganfall und Nierenversagen im Koma. Er konnte sich jedoch davon erholen und weiterhin vor Publikum spielen. (fmg)