Schlagerstar

Michael Wendler sagte Konzert ab - Festnahme droht

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Absturz des Wendlers

Der Absturz des Wendlers

Michael Wendler will scheinbar seine Villa in Florida verkaufen und könnte sich eventuell nach Brasilien absetzen, um seinem Haftbefehl zu entkommen. Wie es zu diesem kam, erfahren Sie in diesem Video.

Beschreibung anzeigen

Michael Wendler hat sein Oberhausen-Konzert abgesagt - angeblich wegen geltender Corona-Regeln. Allerdings besteht noch ein Haftbefehl.

Oberhausen. 
  • Michael Wendler hat sein Konzert in Oberhausen wegen den Corona-Regeln abgesagt
  • Doch stimmt der Grund? Oder steckt etwas anderes hinter der Absage?
  • Fest steht: Gegen Wendler gibt es noch immer einen Haftbefehl

Michael Wendlers Konzert in Oberhausen wird Ende September doch nicht stattfinden - das teilte der Schlagersänger auf seinem Telegram-Account mit. Als Grund für die Absage nannte der 49-Jährige, der ohnehin regelmäßig mit verschwörungstheoretischen Aussagen Aufsehen erregt, die geltenden Corona-Maßnahmen.

"Leider muss ich das mit 3000 Fans ausverkaufte Konzert wegen der erpresserischen 3G-Regel der Bundesregierung absagen. Ich bin als verantwortungsvoller Künstler und Corona-Maßnahmen-Kritiker nicht bereit, diese Erpressung an meinen Fans hinzunehmen", so der "Egal"-Interpret. Ob das der tatsächliche Grund für die Absage ist, bleibt allerdings fraglich.

Haftbefehl gegen Wendler: Wahrer Grund für Absage?

Die Konzert-Absage verblüfft eher weniger - hätte das Konzert stattgefunden, hätte es für deutlich mehr Verwunderung gesorgt, denn: Wendler müsste bei Einreise nach Deutschland nach wie vor eine Festnahme befürchten. Lesen Sie auch: Michael Wendler: So stürzte der Schlagerstar ab

Henning Bierhaus, Sprecher des Landgerichts Duisburg, bestätigt "RP Online": "Der Sitzungshaftbefehl besteht noch. Die Polizei würde ihn in Gewahrsam nehmen und einem Richter vorführen." Bei einem Sitzungshaftbefehl handelt es sich um ein Vorgehen, um sicherzustellen, dass eine Person eine Gerichtsverhandlung wahrnimmt. Wendler würde demnach bis zu seinem nächsten Prozesstermin festgehalten werden.

Michael Wendler wird Beihilfe zum Vereiteln einer Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott in zwei Fällen vorgeworfen. Zum zugehörigen Gerichtstermin war er allerdings nicht erschienen, weshalb ein Haftbefehl gegen ihn erlassen worden ist.

Kein Wendler-Auftritt in Turbinenhalle angekündigt

Prinzipiell würde die Festnahme das anstehende Konzert nicht unbedingt verhindern, denn: "Wenn er rechtzeitig einreist, festgenommen wird und die Hauptverhandlung würde ein paar Tage später stattfinden, wäre er vielleicht wieder auf freiem Fuß", erklärt Bierhaus.

Allerdings gibt es noch einen Aspekt, der für Verwunderung sorgt. In der Turbinenhalle in Oberhausen ist für Ende September weder ein Wendler-Konzert angekündigt noch wird auf der Webseite über eine Absage berichtet. Ein Statement des Managements des Veranstaltungsorts steht zum aktuellen Zeitpunkt noch aus. (day)