Handwerkskunst

Erzgebirge: Angela Merkel gibt es jetzt als Räucherfigur

Foto: Sven Körner

Kurz vor Ende ihrer Amtszeit gibt es Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als Räucherfigur. Bislang wurden 300 Exemplare hergestellt.

Seiffen/Berlin. Sie hat konzentriert die Augen geschlossen, trägt einen typischen Blazer und hat die Hand zur charakteristischen Raute geformt: Die Räucherfigur in Gestalt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aus dem Hause der Seiffener Volkskunst aus dem sächsischen Erzgebirge.

"Die scheidende Kanzlerin in der typischen Haltung mit Merkel-Raute bieten wir in einem Blazer in rosa, türkis oder violett an", sagte Andreas Bilz, Geschäftsführer der Seiffener Volkskunst, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Zunächst wurden 300 der etwa 14 Zentimenter hohen Figuren hergestellt, die Hälfte ist bereits verkauft. Ob es eine weitere Auflage geben wird, sei noch nicht entschieden.

Merkel-Räucherfigur: Teil des Erlöses geht an Flutopfer

Zu erwerben ist die Holzfigur für 69 Euro. Zehn Prozent des Verkaufspreises werden laut der Webseite des Unternehmens an die Flutopfer im Westen Deutschlands gespendet. Die Merkel-Figur soll erst der Anfang sein: Nach der Holzkanzlerin will die Seiffener Volkskunst noch eine Reihe von Prominenten auflegen will. "Mehr verraten wir nicht, aber es werden bekannte Persönlichkeiten aus dem Bereich Sport, Kultur und Filmgeschäft", sagte Bilz.

Für Aufsehen hatte bereits das Räucher-Männchen vom Charité-Virologen Christian Drosten gesorgt. Von der Figur aus dem Erzgebirge sind nach Angaben des Schöpfers Tino Günther rund 15.000 Exemplare verkauft worden. Er hatte sich das Design vom Deutschen Patent- und Markenamt schützen lassen. (dpa/raer)