Naturkatastrophe

Nasa-Karte zeigt verheerende Waldbrände auf der ganzen Welt

| Lesedauer: 2 Minuten
Brände auf griechischer Insel Euböa wüten weiter

Brände auf griechischer Insel Euböa wüten weiter

Auf der griechischen Insel Euböa sind die Waldbrände weiter außer Kontrolle. Dort kämpften rund 500 Feuerwehrleute gegen die Flammen, die bereits zahlreiche Häuser zerstört haben und ganze Dörfer bedrohen.

Beschreibung anzeigen

Weltweit kämpfen unzählige Feuerwehrkräfte gegen verheerende Waldbrände. Eine Echtzeit-Satellitenkarte der Nasa dokumentiert die Feuer.

Berlin. 
  • Nicht nur in Griechenland und Italien lodern derzeit Waldbrände
  • Eine Nasa-Karte zeigt: An vielen Stellen der Erde sind Feuer ausgebrochen
  • Besonders in Afrika ist die Lage angespannt

Seit vielen Tagen kämpfen zahlreiche internationale Feuerwehrkräfte in mehreren Ländern gegen schwere Waldbrände. In Griechenland und der Türkei herrscht Ausnahmezustand. Die Flammen zerstören nicht nur Wälder - unzählige Menschen wurden evakuiert und deren Häuser zerstört. Bis heute konnten nicht alle Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Lesen Sie dazu: Brände in Griechenland: Forscher machen düstere Prognosen

Mittlerweile brennt es auch in vielen anderen Ländern, darunter Russland, Italien, Gebiete in den USA, im Amazonasgebiet in Südamerika und in Zentralafrika.

Aktuelle News zu den Waldbränden in Europa finden Sie in unserem Blog.

Waldbrände: Nasa dokumentiert weltweite Feuer

Die US-Weltraumbehörde Nasa hat eine Satellitenkarte entwickelt, die in Echtzeit alle Brände dokumentiert. Die Karte ist im sogenannten "Fire Information for Resource Management System" (FIRMS) öffentlich zugänglich.

Zu beachten ist allerdings, dass in der Anzeige nicht zwischen tatsächlichen Bränden und anderen thermalen Anomalien unterschieden werden kann. Dementsprechend werden aktuell unter anderem auch Industrieanlagen aufgrund der starken Abweichung zur Außentemperatur mit einem roten Punkt gekennzeichnet - auch in Deutschland.

Feuer: Welche Regionen sind aktuell am stärksten betroffen?

Aktuell sind deutliche Brände in Afrika zu erkennen, darunter der Staat Angola und Teile der Demokratischen Republik Kongo. Auch auf dem Inselsaat Madagaskar sind großflächige Feuer zu beobachten. Lesen Sie auch: IPCC-Bericht: Erderwärmung um 1,5 Grad schon in neun Jahren

In Südamerika ist besonders Brasilien betroffen. In den USA sind vor allem im Süden Feuer gekennzeichnet - auch Mexiko ist betroffen. In Europa und Asien werden vor allem die bereits bekannten Großfeuer am Mittelmeer wiedergegeben. Auf den übrigen Kontinenten ist die Lage verhältnismäßig ruhiger. (day)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos