Corona-Pandemie

Anteil der Delta-Variante in Deutschland bei fast 60 Prozent

Corona: Das ist über die Lambda-Variante bekannt

Corona: Das ist über die Lambda-Variante bekannt

Neue Coronavirus-Varianten sind weiterhin auf dem Vormarsch. Die in Lateinamerika verbreitete Lambda-Variante ist nun auch in Europa angekommen. Was bereits über die Mutation bekannt ist, erfahren Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Der Anteil der Delta-Variante in Deutschland hat sich innerhalb einer Woche fast verdoppelt und liegt inzwischen bei fast 60 Prozent.

Die Delta-Variante des Coronavirus hat sich rasant ausgebreitet - auch in Deutschland. Laut dem neuen Bericht zu Virusvarianten des Robert Koch-Instituts (RKI) lag der Anteil der Mutante in der Woche vom 21.06.2021 bis 27.06.2021 bei 59,4 Prozent.

Damit hat die zuerst in Indien festgestellte Delta-Variante die Alpha-Variante, die im selben Zeitraum einen Anteil von 33,3 hatte, als dominierende Mutante in Deutschland überholt. Fälle mit der Beta-Variante wurden in der Woche nicht festgestellt.

Delta-Variante: Anteil innerhalb einer Woche fast verdoppelt

Der Anteil von Gamma lag bei gerade einmal 0,8 Prozent. Noch in der Woche davor, vom 14.06.2021 bis 20.06.2021, hatte die Alpha-Variante noch mit 55 Prozent dominiert, der Anteil von Delta lag in der dritten Juni-Woche bei 37 Prozent. Lesen Sie auch: Delta-Variante breitet sich rasant aus – So reagiert Israel

Der Vergleich zeige, dass der Anteil der Variante Delta weiterhin stark zunehme und sich innerhalb einer Woche erneut fast verdoppelt habe, hieß es im Bericht. Diese starke Zunahme gehe mit einer leichten Erhöhung der Fallzahlen und einem weiterhin niedrigen einstelligen Niveau der 7-Tage-Inzidenz einher. Fachleute befürchten jedoch mit zunehmender Delta-Verbreitung eine Trendumkehr. Das war unter anderem in Großbritannien im Mai beobachtet worden. (lhel)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos