Trauerfall

Les McKeown von den Bay City Rollers mit 65 Jahren gestorben

Sänger Les McKeown ist tot.

Sänger Les McKeown ist tot.

Foto: IMAGO / ZUMA Press

Les McKeown aus der Band Bay City Rollers ist gestorben. Die Gruppe feierte in den 70er Jahren Erfolge mit Songs wie „Bye Bye Baby“.

London. Leslie Richard McKeown ist tot. Der Sänger der britischen 70er-Jahre-Band Bay City Rollers starb im Alter von 65 Jahren. Das bestätigte seine Familie am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in London.

Mitteilungen auf Twitter und Facebook zufolge starb McKeown am 20. April überraschend im Alter von 65 Jahren. „Mit großer Trauer müssen wir den Tod unseres geliebten Mannes und Vaters Leslie Richard McKeown bekanntgeben“, schrieb seine Familie. „Leslie starb plötzlich zu Hause am Dienstag, den 20. April 2021. Wir bereiten gerade die Beerdigung vor. Wir danken Ihnen und bitten um Privatsphäre nach dem Schock unseres tiefen Verlustes.“ Lesen Sie hier: Willi Herren ist tot – Das waren seine zwei Karrieren

Die Bay City Rollers feierten in den 70er Jahren weltweit Erfolge mit Songs wie „Bye Bye Baby“ und „Shang-a-Lang“. Vor allem bei Jugendlichen waren die fünf Jungs aus Schottland, die auch modisch Trends setzten, äußerst beliebt. Lesen Sie auch: Sängerin Milva mit 81 Jahren gestorben

(msb/dpa)