Livestreams

Instagram startet "Live Rooms" für bis zu vier Teilnehmer

3 Gründe für eine Social Media-Pause

3 Gründe für eine Social Media-Pause

Was passiert mit uns, wenn wir jeden Tag stundenlang auf Instagram & Co. abhängen? Diese drei Warnzeichen sollte man ernst nehmen ...

Beschreibung anzeigen

Mit der neuen Funktion können sich vier Nutzer bei Instagram in einem Livestream treffen. So funktioniert das neue Feature der App.

Menlo Park, CA. Livestreams sind während der Corona-Pandemie beliebt wie noch nie. Ob Vorträge und Konzerte über Zoom oder die neue Hype-App Clubhouse: Im Lockdown suchen viele Menschen Möglichkeiten, sich irgendwie zu beschäftigen.

Klar, dass da auch einer der größten Player in der Industrie nicht hinten anstehen will. Auch Instagram führt eine neue Funktion ein: "Live Rooms". Vier Nutzerinnen und Nutzer können dort zusammen einen Videochat starten. Bisher konnten maximal zwei Menschen zusammen live gehen.

Mit "Live Rooms" werden Konzerte oder Talkshows auf Instagram möglich

Das Ziel der "Live Rooms" sei laut einer am Montag veröffentlichten Mitteilung des Unternehmens, dass Menschen mit der neuen Funktion Talkshows, Konzerte und Fragerunden, aber auch "normale" Videogespräche mit Freundinnen und Freunden starten können.

Lesen Sie mehr: Datenschutzbeauftrage warnt vor "Clubhouse"-App

In der neuen Funktion bietet Instagram auch Shopping- und Spendenaktionen an. Nutzerinnen und Nutzer können sogenannte "Badges", also Abzeichen, kaufen und ihre Lieblingscreator so während der Pandemie unterstützen.

Nicht alle dürfen an "Live Rooms" teilnehmen

An den "Live Rooms" dürfen allerdings nicht alle Menschen teilnehmen. Nutzerinnen und Nutzer bleiben außen vor, wenn sie von nur einer Person im Gruppenchat geblockt wurden. Auch Gäste, die zuvor die Community Richtlinien missachtet haben, dürfen nicht zusehen.

In der Pandemie wichen zum Beispiel Yoga-Kurse und Gottesdienste für Livestreams unter anderem auf den Videokonferenz-Dienst Zoom aus. Zuletzt gewann auch die App Clubhouse mit ihren Audio-Talkrunden an Popularität. Auch interessant: Darum hat die chinesische Regierung "Clubhouse" gesperrt (te/mit dpa)

Coronavirus – Die wichtigsten News im Überblick

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos
Beschreibung anzeigen