Reisen

Corona: Gibt es eine Chance für den Osterurlaub 2021?

| Lesedauer: 3 Minuten
Tim Braune, Julia Emmrich, Miguel Sanches
Reisen während der Corona-Pandemie

Reisen während der Corona-Pandemie

In diesem Jahr hoffen die Menschen endlich wieder normal verreisen zu können. Das ist unter den Umständen zwar immer noch etwas schwierig, aber machbar. Was beachtet werden sollte, um einen stressfreien Urlaub zu erleben, sehen Sie im Video.

Beschreibung anzeigen

Hotels und Grenzen dicht, dazu Quarantäneregeln. Politiker streiten, ob Urlaub zu Ostern möglich wird. Das ist der Stand der Debatte.

Berlin. 
  • Ostern ist nicht mehr fern: Kann man einen Urlaub in Deutschland planen?
  • Mit den steigenden Infektionszahlen in Deutschland wird das Reisen zu Ostern unwahrscheinlicher
  • Die Bundesregierung hat sich zu Tourismus im Frühjahr allerdings noch nicht festgelegt

Schon im Jahr 2020 musste der Osterurlaub pandemiebedingt ins Wasser fallen. Nun sinkt die Hoffnung, dass in diesem Jahr eine Reise drin sein könnte: Die ansteckenderen Corona-Mutationen sind auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Und bei steigender Inzidenz gehen selbst Zweckoptimisten wie Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) die Argumente aus. Dann rückt der Osterurlaub in weite Ferne.

Einige Länderchefs hatten das Thema Reisen zur Osterzeit längst abgeschrieben, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) auch öffentlich. Hinter den Kulissen heißt es, Günther und seiner Amtskollegin aus Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), sei es zu verdanken, dass die Öffnung der Hotels beim nächsten Bund-Länder-Treffen auf der Tagesordnung steht.

Corona und Reisen: Öffnen Ostern 2021 die Hotels?

Nach Günthers Plan sollen die Hotels aufmachen, wenn der Inzidenzwert in Schleswig-Holstein 21 Tage lang unter 50 liegt. Momentan: 48 (Stand 12. März). Viel Spielraum bleibt Günther nicht, wenn er seiner Argumentation treu bleibt. In Mecklenburg-Vorpommern ist der Fremdenverkehr am ehesten vorstellbar für die eigenen Bürger, in einem zweiten Schritt für Besucher aus anderen Bundesländern. Lesen Sie hier: Wann ist Ostern 2021?

In den meisten Bundesländern beginnen die Osterferien am 29. März, Karfreitag ist am 2. April. Den Hotels bleibt kaum Zeit, den Betrieb – flankiert von Schnelltests – hochzufahren. Mit wie vielen Gästen können sie planen? Die Nachfrage sei extrem zurückhaltend, weiß der Kieler Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP).

Ostern 2021: Kann man ins Ausland reisen?

Das Ausland ist nur bedingt eine Alternative. Von Ausnahmen wie Island, einzelnen Regionen in Mittelfinnland oder in Kroatien abgesehen, gilt der ganze EU-Raum als Risikogebiet, vor Reisen wird gewarnt. Bei der Rückkehr müssen Reisende in Quarantäne. Und sich testen lassen: Wer in einem Hochinzidenzgebiet Urlaub macht, kann die Rückreise sonst gar nicht erst antreten.

Corona-Impftourismus: Gesundheit gegen bare Münze
Corona-Impftourismus: Gesundheit gegen bare Münze

Nach Tschechien, Tirol, in die Slowakei, nach Irland, Großbritannien und Portugal gilt wegen der Mutationen ein Beförderungsverbot. Jede Woche ändern sich die Geschäftsbedingungen. Die Bundesregierung hat noch nicht skizziert, unter welchen Bedingungen sie die Auflagen für Reisende lockern würde. Lesen Sie hier: Corona-Grenzkontrollen - Deutschland schottet sich ab

Corona: Ostern 2021 soll ein „anderes Fest“ werden als 2020

Urlaub hin oder her - welche Regeln an Ostern etwa zu Kontaktbeschränkungen gelten werden, steht noch nicht fest. „Die Bundesregierung insgesamt arbeitet daran, dass Ostern 2021 schon wieder ein etwas anderes Fest wird, als Ostern 2020 war“, hatte Regierungssprecher Steffen Seibert Mitte Februar erklärt. Lesen Sie hier: Ostern 2021 in der Corona-Pandemie: Das sind die Regeln

(mit dpa)