Rückruf

Netto: Rückruf von Forellenfilets – falsches Verbrauchsdatum

Alexander Josefowicz
Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Beschreibung anzeigen

Produktrückruf bei Netto: Eine Charge Forellenfilets hat möglichweise ein falsches Verbrauchsdatum. Was das für Kunden jetzt bedeutet.

Mülheim an der Ruhr/Wismar. Der Lebensmitteldiscounter Netto und die Norfisk GmbH rufen eine Charge Forellenfilets zurück. Der Artikel "Forellenfilets Natur" (125-Gramm-Packung) mit der Chargennummer 405171 ist möglicherweise mit einem falschen Verbrauchsdatum ausgezeichnet worden.

Statt wie auf der Verpackung angegeben, sei der Fisch nicht bis zum 21.06.2022 verzehrbar, sondern nur bis zum 29.01.2021, wie der Discounter auf seiner Homepage "netto-online.de" mitteilte. Nach dem Datum sollte der Fisch nicht mehr gegessen werden.

Mehr zum Thema Rückruf:

Rückruf bei Netto: Was Kunden jetzt tun können

Im schlimmsten Fall kann verdorbener Fisch mit Bakterien wie etwa Listerien belastet sein, die zu Listeriose führen können – einer schweren Krankheit, die sogar tödlich verlaufen kann. Besonders gefährdet sind Ältere, Schwangere, Kinder und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Auch eine Lebensmittelvergiftung ist durch den Verzehr möglich.

Das Forellenfilet wurde in Netto-Filialen in Teilen von Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern angeboten. Kunden, die das Produkt nicht bis 29.01.2021 verzehrt haben, bekommen den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

( mit lag )