Jahreswechsel

Silvester: Das sind die besten Neujahrsgrüße für WhatsApp

| Lesedauer: 6 Minuten
Warum feiern wir Silvester? - Alles rund um das Jahresendfest

Bald ist wieder Silvester und es wird mit großen Krawall der letzte Tag des Jahres zelebriert. Aber welche Bedeutung steckt hinter dem Fest und woher stammt der Name des Feiertags? Hier alle Fakten, die man zum Silvestertag wissen muss ...

Beschreibung anzeigen

Heute geht 2020 zu Ende. Eine große Silvesterfeier wird es aber nicht geben. Dafür sind die richtigen WhatsApp-Grüße umso wichtiger.

Berlin. 
  • Heute endet mit 2020 ein Jahr, das in die Geschichte gehen wird: Donald Trump ist abgewählt und die Corona-Pandemie hielt die Welt wie kein anderes Thema im Griff
  • Fast überall kam 2020 das Leben - wie man es kannte - zum Stillstand: Auch zu Silvester wird das so sein
  • Hier finden Sie die besten WhatsApp-Sprüche zum Jahreswechsel

Ein turbulentes Jahr geht zu Ende, Silvester rückt näher. Die große Party muss wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen ausfallen. Umso mehr Freundinnen, Freunden und Verwandten schickt man stattdessen Wünsche, Grüße und Sprüche zu Neujahr per WhatsApp. Doch was schreibt man am besten? Lesen Sie auch: WhatsApp ab Neujahr auf älteren Handys nicht mehr nutzbar

Mehr Artikel rund um Silvester und Neujahr

Whatsapp: Wann verschickt man Grüße zu Silvester und Neujahr?

Grüße zum Jahreswechsel sind eine nette Aufmerksamkeit, mit der gezeigt werden kann, dass man an die adressierte Person denkt – ob per WhatsApp, SMS, E-Mail oder traditionell als Karte. Die Nachricht muss nicht lang sein, schon wenige Sätze können eine große Wirkung entfalten.

Während man sich vor Beginn des neuen Jahres einen guten Rutsch wünscht, sind danach Neujahrsgrüße angebracht. Als Faustformel gilt, dass damit spätestens Mitte Januar Schluss sein sollte. Lesen Sie dazu: „Frohes Neues Jahr“ oder „Frohes neues Jahr“ – und bis wann?

Neujahrsfest - So traditionell feiern es andere Länder
Neujahrsfest - So traditionell feiern es andere Länder

„Guten Rutsch“: Der Klassiker unter den WhatsApp-Wünschen an Silvester

Vor dem Jahreswechsel wünscht man sich traditionell einen guten Rutsch ins neue Jahr – häufig auch schon vor Weihnachten, wenn klar ist, dass man sich erst im neuen Jahr wiedersehen wird. Auch die Abwandlung „Rutsch gut rein“ ist inzwischen geläufig. Über die Herkunft dieses Spruchs herrscht allerdings Uneinigkeit. Mit „rutschen“ hat die Redewendung offenbar weniger zu tun. Lesen Sie auch: Darum sollte man zwischen den Jahren keine Wäsche waschen.

Im 18. Jahrhundert verwendete man das Verb als Synonym für „reisen“, dementsprechend könnte mit der Formel eine „gute Reise“ in das neue Jahr gemeint sein. Im Duden wird darüber hinaus vermutet, dass es sich bei dem Gruß um den Wunsch eines „guten Anfangs“ handelt, beeinflusst vom hebräischen „rosch“, das „Anfang“ oder „Beginn“ bedeutet.

Weitere Themen zum Jahreswechsel

Silvester und Neujahr: Ideen für Sprüche und Grüße per WhatsApp

Wer keine Ideen für persönliche Neujahrsgrüße hat, kann zu zeitlosen Klassikern greifen – ob vom namhaften Philosophen oder der berühmten Schriftstellerin. Eine Auswahl, die sich in ihrer Kürze problemlos per WhatsApp versenden lässt.

  • „Erst am Ende eines Jahres weiß man, wie sein Anfang war.“ (Friedrich Nietzsche)
  • „Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  • „An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.“ (Alfred Tennyson)
  • „Die Zukunft hört nicht auf, uns zu faszinieren, besonders am Anfang eines neuen Jahres.“ (Georg Kreisler)
  • „Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein.“ (Theodor Fontane)
  • „Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“ (Oscar Wilde)
  • „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ (Albert Einstein)
  • „Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.“ (Coco Chanel)
  • „Dass uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alles andere zu genießen.“ (Jane Austen)
  • „Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

WhatsApp: Weitere Neujahrsgrüße zum Verschicken

Wer auf weniger bekannte Autoren zurückgreifen möchte, findet hier weitere Sprüche, die man zum Neujahr verschicken kann:

  • "An alle, die mir für 2019 die besten Wünsche gesendet haben - es hat nichts gebracht. Schickt für 2020 bitte Geld, Alkohol oder Gutscheine. Danke."
  • "Es wackelt spät durch Nacht und Wind, ein Ferkelchen, das lacht und singt. Es wünscht nur eines, das ist klar: Alles Gute im Neuen Jahr!"
  • "Ich wünsche dir zwei Dinge für 2020: ALLES und NICHTS. Alles, was dich glücklich macht und nichts, was dich verzweifeln lässt."
  • "Hab dir bei der Zukunftsbank aufs Konto 2020 365 Tage Liebe, Glück und süße Träume einbezahlt. Viel Spaß beim Ausgeben und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!"
  • "Es klopft ganz leise an die Tür: ein fettes, rosa Rüsseltier. Mach auf der Sau, lass sie herein! So hast im neuen Jahr VIEL SCHWEIN!"
  • "Ich bin die kleine Neujahrsfee, stecke tief im dichten Schnee, drum schick ich dir aus weiter Ferne eine Hand voll Zaubersterne!"
  • "Dein Horoskop fürs nächste Jahr: Geld: die Sterne lächeln. Schule/Beruf: die Sterne lächeln. Gesundheit: die Sterne lächeln. Liebe: die Sterne lachen sich kaputt!"

(raer)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen