Messenger

WhatsApp hat Dienst für diese Geräte 2021 eingestellt

| Lesedauer: 2 Minuten
Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann

Handynetz, WhatsApp und Co. – Was man bei Störungen tun kann

Beschreibung anzeigen

Am 1. Januar 2021 hat WhatsApp seinen Dienst für ältere Geräte und Betriebssysteme eingestellt. Welche Smartphones betroffen sind.

Berlin. 
  • Benutzer von einigen älteren Smartphones und Handys müssen sich um ein Hardware-Upgrade kümmern, wenn sie WhatsApp weiter nutzen wollen
  • Denn der Messenger stellt seinen Dienst für viele Geräte ein
  • Hier erfahren Sie, welche Geräte WhatsApp nicht mehr richtig nutzen können - und wer ein Update installieren muss

Der Messenger-Dienst WhatsApp ist für viele Smartphone-Nutzer aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken: Kontakt halten mit Freunden, Austausch mit der Familie, Infos teilen mit Kollegen, Abläufe organisieren mit Schul- und Kita-Gruppen.

WhatsApp: Diese Geräte können Dienst nicht mehr richtig nutzen

Doch wer ein älteres Handy benutzt und WhatsApp auch nach dem Jahreswechsel weiter nutzen möchte, sollte kontrollieren, ob sein Betriebssystem aktuell genug ist. Nutzerinnen und Nutzer, auf deren Geräten zu alte Betriebsysteme laufen, können den Messenger-Dienst seit 1. Januar nur noch eingeschränkt oder gar nicht nutzen. Lesen Sie hier: Das sind die besten WhatsApp-Sprüche zu Silvester und Neujahr.

Zwar gibt es dazu keine offizielle Stellungnahme von WhatsApp, aus den Support-Angaben des Messenger-Dienstes geht aber hervor, dass für die problemfreie Nutzung mindestens das Google-System Android 4.0.3 oder das Apple-System iOS 9 benötigt wird.

Konkret ist bei älteren Versionen daher mit folgenden Einschränkungen zu rechnen:

  • Auf Geräten mit älteren Betriebssystem-Versionen können keine neuen WhatsApp-Accounts mehr erstellt werden
  • Bestehende WhatsApp-Konten können auf älteren Geräten nach einer Neuinstallation nicht mehr verifiziert werden
  • Die Schließung von Sicherheitslücken im Messenger ist per Update nicht mehr möglich

Nutzerinnen und Nutzer älterer Geräte können prüfen, ob sie ihr Betriebssystem auf eine neuere Version aktualisieren können. Allerdings gibt es auch ältere Smartphones, die neuere Software gar nicht unterstützten. Betroffen ist davon etwa das iPhone 4 aus dem Jahr 2010 oder das Samsung Galaxy S2 von 2011.

WhatsApp – Mehr zum Thema:

Wer wissen möchte, welches Betriebssystem auf seinem Handy läuft, muss dazu die Geräteinformationen aufrufen. Auf iOS-Smartphones findet man die Information unter "Einstellungen – Allgemein – Software Update". Die neueste überhaupt verfügbare iOS-Version ist iOS 14. Lesen Sie auch: Whatsapp-Kettenbrief – Falsche Versprechen im Messenger

Auf Android-Handys müssen Nutzer unter "Einstellungen" die "Geräteinformationen". öffnen. Dort ist die aktuell installierte Android-Version abzulesen. Google veröffentlichte die neueste Android-Version, Android 11, im September 2020. (jkali)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos