Polizeieinsatz

Randalierendes Wildschwein verwüstet Geschäft in NRW

Ein verirrtes Wildschwein hat in einem Geschäft in Dinslaken einen Polizeieinsatz ausgelöst. Kundinnen und Kunden reagierten geschockt.

Ein Wildschwein hat in Dinslaken einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)

Ein Wildschwein hat in Dinslaken einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Dinslaken.  Ein Wildschwein hat in einem Geschäft in Dinslaken (NRW) sprichwörtlich die Sau rausgelassen – und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das Tier richtete in einer Woolworth-Filiale erheblichen Schaden an, teilte die Polizei Dinslaken mit.

Der Grund für den tierischen Ausraster: Das Wildschwein habe in der Glasfront des Kaufhauses sein eigenes Spiegelbild als Bedrohung erkannt und habe mehrfach versucht, es zu rammen. Dabei beschädigte es die automatische Eingangstür des Kaufhauses.

Vom Wildschwein geht wohl keine Gefahr mehr aus

Anschließend sei das Tier in einen Laden eingedrungen. Kundinnen und Kunden hätten laut Polizei geschockt reagiert und sich auf Tische und Stühle gerettet. Bei der tierischen Sause sei allerdings niemand verletzt worden.

Nach seinem Ausraster flüchtete das Wildschwein durch die Dinslakener Innenstadt zu einem nahe gelegenen Waldstück. Laut Angaben des Jagdbeauftragten dürfte von dem Wildschwein keine Gefahr mehr ausgehen. Es werde sich von dem erlittenen Schock erholen.

Auch kurios: Wildschwein klaut Nacktem den Laptop – Verfolgungsjagd

(te/dpa)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen