Schauspieler

Sean Connery: „James Bond“-Schauspieler ist gestorben

Sean Connery ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Der Schotte war wohl einer der berühmtesten „James Bond“-Schauspieler überhaupt.

Sean Connery in seiner wohl berühmtesten Rolle als „James Bond“. Der Schauspieler ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Sean Connery in seiner wohl berühmtesten Rolle als „James Bond“. Der Schauspieler ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Foto: Gustav Unger / dpa

Edinburgh. 
  • Sean Connery ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 90 Jahren: Berühmt wurde er vor allem durch seine Rolle als „James Bond“
  • Erst vor wenigen Monaten war der Schauspieler 90 Jahre alt geworden
  • 2003 hatte sich Connery aus dem Filmgeschäft zurückgezogen
  • Immer wieder gab es Gerüchte um den Gesundheitszustandes von Sean Connery

Sean Connery ist tot. Der schottische Ex-James-Bond-Star starb im Alter von 90 Jahren. Das teilte seine Familie mit, wie der britische Rundfunksender BBC am Samstag berichtete. Die genaue Ursache seines Todes ist unklar, allerdings gab es Gerüchte um einen angeblich schlechten Gesundheitszustand in den vergangenen Jahren. 2005 musste er sich einer Operation wegen eines Nierentumors unterziehen.

Große Berühmtheit erlangte Sean Connery in der Rolle des „James Bond“. Sechsmal verkörperte er den britischen Agenten. Doch der Rolle wurde er schließlich überdrüssig. „Ich heiße Connery, Sean Connery“, betonte er oft, um sich von Bond abzugrenzen. „Die Rolle verfolgt mich wie ein Fluch.“

Sean Connery: Berühmt als James Bond – aber er konnte auch andere Rollen

Und es darf nicht vergessen werden, dass der britische Schauspieler auch in diversen anderen Rollen überzeugte. So legte er den maßgeschneiderten Agenten-Smoking an den Haken und überraschte Publikum und Kritiker als wahrer Charakterdarsteller mit ungeahnten schauspielerischen Qualitäten.

Es gelang ihm sogar, die legendäre Audrey Hepburn als alternder Held in Strumphosen in „Robin und Marian“ zu verzaubern. Später überzeugte er als spanischer Edelmann in „Highlander“ und bewies sein Talent als Detektiv im Mönchsgewand in „Der Name der Rose“.

Oscarprämiert: Sean Connery in „The Untouchables“

Als Cop, der sich kurz vor der Pensionierung mit Al Capone anlegte, erspielte er sich in „The Untouchables“ 1987 einen Oscar. Für volle Kinokassen sorgte er mit Filmen wie „The Rock“ oder „Indiana Jones“.

Besonders gern stellte Connery sich als Verführer dar – und wurde schließlich vom „People’s Magazin“ zum „Sexiest Man“ des vergangenen Jahrhunderts gewählt. Kein Wunder, war es ihm doch zuvor gelungen, Michelle Pfeiffer („Das Russland Haus“) oder Catherine Zeta Jones („Verlockende Falle“) um den Finger zu wickeln.

Sean Connery: Vom Sargpolierer zum Filmstar

Vor seiner Karriere hatte sich Connery, Sohn einer Putzfrau und eines Fabrikarbeiters, als Milchmann, Sargpolierer und Aktmodel gearbeitet. Diese Zeiten konnte er schließlich hinter sich lassen: Für seinen letzten Bond-Film „Diamantenfieber“ kassierte er 1,2 Millionen Pfund.

Für negative Schlagzeilen sorgte Sean Connery 1965, als er in einem Playboy-Interview äußerte, dass er eine Ohrfeige für eine Frau durchaus mal für gerechtfertigt halte. Für diese Äußerungen entschuldigte er sich schließlich – 40 Jahre später.

Beliebtester "007": Sean Connery wird 90 Jahre alt
Beliebtester 007 - Sean Connery wird 90 Jahre alt

Bereits 2003 zog sich Connery schließlich aus dem Filmgeschäft zurück – nach seiner Rolle in „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ kehrte er nicht mehr auf die Leinwand zurück. Gerüchte über Erkrankungen zerstreute er meist mit spontanen öffentlichen Auftritten. Doch zuletzt war er in der Öffentlichkeit nicht mehr zu sehen. Erst im August wurde er 90 Jahre alt. Nun ist der „Sexiest Man“ des Jahrhunderts gestorben.

(nfz)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen