Trauerfall

Herbert Feuerstein ist tot – Kabarettist wurde 83 Jahre alt

Der Entertainer Herbert Feuerstein ist gestorben. Die Satire-Sendung „Schmidteinander“ machte ihn bekannt. Er wurde 83 Jahre alt.

Entertainer Herbert Feuerstein zu Gast in der Sendung „Kölner Treff“ im WDR Fernsehen am 17.10.2014. Nun ist Feuerstein im Alter von 83 Jahren gestorben.

Entertainer Herbert Feuerstein zu Gast in der Sendung „Kölner Treff“ im WDR Fernsehen am 17.10.2014. Nun ist Feuerstein im Alter von 83 Jahren gestorben.

Foto: imago stock&people / imago

Berlin. Der Autor und Kabarettist Herbert Feuerstein ist im Alter von 83 Jahren in Erftstadt bei Köln gestorben. Das teilte der WDR mit. Feuerstein war vor allem durch seine Satire- und Comedy-Sendung „Schmidteinander“ bekannt geworden, durch die er an der Seite von Harald Schmidt führte. Außerdem produzierte der Grimme-Preisträger eine Reihe erfolgreicher eigener Fernsehsendungen wie „Feuersteins Reisen“.

WDR-Intendant Tom Buhrow würdigte Feuerstein am Mittwoch für „seinen klugen Humor, seine herrliche Albernheit, den intelligent durchdachten Anarchismus und viele, viele höchstunterhaltsame Fernseh- und Hörfunkstunden“.

Herbert Feuerstein erfand „Schmidteinander“

Geboren 1937 im österreichischen Zell am See, arbeitete der gelernte Musiker zunächst als Journalist. 20 Jahre lang war er Macher und Chefredakteur des deutschen „Mad“-Magazins. Seine erste eigene Sendung „Wild am Sonntag“ startete 1986.

In der Ratesendung “Pssst ...“ war Herbert Feuerstein 1990 Mitglied des Rateteams, Harald Schmidt der Moderator – eine Begegnung mit Folgen: Von 1990 bis 1994 führten die beiden erst im WDR Fernsehen, dann im Ersten durch die Satire- und Comedy-Sendung “Schmidteinander“, die in Deutschland zum Kult und 1994 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Das Konzept der Sendung stammte von Feuerstein. Dass Harald Schmidt dies ignorierte, gehört zum Anekdotenschatz, den der feinsinnige, eigenwillige und sehr gebildete Österreicher selbst verbreitete.

In Gedenken an Herbert Feuerstein sendet das WDR-Fernsehen am Mittwochabend ab 22.15 Uhr den Film „Herr Feuerstein schreibt seinen Nachruf. Und lebt noch 2091 Tage“.

• Die Bilderstrecke zeigt Prominente, die 2020 gestorben sind:

(amw/dpa/afp)

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen