Küchenmaschine

Thermomix-Update für TM6: Diese fünf Funktionen sind neu

| Lesedauer: 2 Minuten
Thermomix: Lohnt sich der Alleskönner?

Thermomix- Lohnt sich der Alleskönner?

Kann der Thermomix wirklich alles und für wen lohnt sich die Anschaffung des Gerätes?

Beschreibung anzeigen

Vorwerk hat ein neues Update für seinen Thermomix TM6 veröffentlicht. Das verspricht Vorwerk den Nutzern der beliebten Küchenmaschine.

Berlin. Fünf neue Funktionen und Modi verspricht Vorwerk für seinen Thermomix TM6. Denn ab sofort ist ein neues Update für die beliebte Küchenmaschine verfügbar. Auf seiner Website informiert der Haushaltsgeräte-Hersteller über die Verbesserungen. Wir haben die Neuerungen zusammengefasst:

1. Thermomix-Videoclips erklären Rezeptschritte

In ausgewählten Rezepten können sich Thermomix-Nutzer nach dem Update nun komplizierte Schritte aus Rezepten per Video erklären lassen. Denn Bilder seien meist hilfreicher als Worte, vor allem, wenn es knifflig wird, begründet Vorwerk. Step-Video heißt die Funktion, die im sogenannten Guided-Cooking zur Verfügung steht.

Erklärt wird beispielsweise, wie sich Brezeln falten lassen oder wie Buttercreme in die Torte kommt. Die Step-Videos finden sich unter anderem in diesen Rezepten:

  • Laugenbrezeln
  • Brötchen
  • Biskuit
  • Brandteig
  • Crème brûlée
  • Honeycomb
  • amerikanische Pancakes
  • Schokoladenmousse
Thermomix im Test: Das kann das neue Modell wirklich
Thermomix im Test- Das kann das neue Modell wirklich

2. Noch mehr Videos als Inspiration fürs Kochen mit dem Thermomix

Was früher nur über das Thermomix-Abo Cookidoo möglich war, steht nach dem Update auch beim Thermomix TM6 zur Verfügung: die Videofunktion. Das heißt, dass Cookidoo-Nutzer sich die Videos nun auch auf dem Display des Thermomix-Geräts anschauen können, statt nur auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC, wie es auf der Thermomix-Website heißt.

Mehr zum Thermomix lesen Sie hier:

3. Eierkochen mit dem Thermomix

Nach dem Update steht beim TM6 ein Frühstückseier-Modus zur Verfügung. Hartgekocht, weich oder flüssiger Kern – Vorwerk verspricht das perfekte Frühstücksei. Zwei bis sechs Eier lassen sich mit der Funktion im Mixtopf garen.

4. Erhitzen und aufwärmen auf vordefinierte Temperatur

Zu heiß oder nicht warm genug soll es mit dem Erwärmen-Modus nach dem Update nicht mehr geben. Zumindest bei Flüssigkeiten und cremigen Lebensmitteln nicht. Nutzer können eine beliebige Temperatur auswählen, auf die Suppe, Sauce und Co. aufgewärmt werden soll. Vor allem bei Babybrei äußerst praktisch.

5. Thermomix-Reinigung: Nach dem Kochen saubermachen

Ärgerlich ist es, wenn der Thermomix nach dem Kochen trotz Reinigung schmutzig bleibt, im Mixtopf Reste kleben und man von Hand nachschrubben muss. Das soll durch die Verbesserung des Vorspül-Modus der Vergangenheit angehören. Nutzer können künftig zwischen vier Stufen wählen.

Vorwerk hatte jüngst ein neues Thermomix-Gerät angekündigt: den „Thermomix Friend“. Er ist als Zweitgerät gedacht und soll im Frühjahr auf den Markt kommen. (jkali)