Erweiterter Suizid

Vater tötet in Dortmund Ehefrau, drei Kinder und sich selbst

Schrecklicher Vorfall in Dortmund: Ein Vater tötet seine Frau und die drei kleinen Kinder. Dann nimmt der Mann sich selbst das Leben.

In Dortmund hat ein Mann erst seine Familie und dann sich selbst getötet.

In Dortmund hat ein Mann erst seine Familie und dann sich selbst getötet.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Dortmund. In einer Wohnung im Dortmunder Stadtteil Barop hat ein 41-Jähriger offenbar seine Frau (38) und die gemeinsamen drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren getötet. Die Polizei entdeckte die Leichen am Donnerstag in den Morgenstunden. Der Mann hatte sich zuvor selbst das Leben genommen. Er tötete sich ebenfalls in den Morgenstunden an einer Brücke an der Autobahn 45.

Die Familie lebte in einem gemeinsamen Haushalt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund am frühen Nachmittag mitteilten. Hinweise auf weitere Beteiligte an den Vorfall gebe es nicht, so die Behörden: „Nach dem derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem vierfachen Tötungsdelikt mit anschließendem Suizid durch den Ehemann ausgegangen.“

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der hohen Nachahmerquote berichten wir in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 und 116-123 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Neueste Panorama Videos

Neueste Panorama Videos

Beschreibung anzeigen